Rücksichtsloser Radfahrer verletzte Frau

+

Rücksichtsloser Radfahrer verletzte ältere Frau und gab falsche Adresse an

Waldkappel. Nachträglich angezeigt wurde gestern ein Vorfall, der sich auf dem Herkules-Wartburg-Radweg zwischen den Ortschaften Bischhausen und Waldkappel ereignet hat.

Demnach war am 22.09.16, um 15:15 Uhr, eine Gruppe von Radfahrern in Richtung Hessisch Lichtenau unterwegs. Kurz hinter den sogenannten "Bischhäuser Parkplatz" kam plötzlich ein Radfahrer von hinten herangefahren und fuhr zum Überholen zwischen dieser Gruppe hindurch. Dabei berührte er das Fahrrad einer 75-jährigen aus Großalmerode, die dadurch auch stürzte.

Alle Beteiligten hielten an und der Verursacher hinterließ auch seinen Namen samt Anschrift. Nachdem man anfangs dachte, die 75-jährige wäre nur leicht verletzt, stellte sich später heraus, dass sie die Mittelhand gebrochen hatte. Nach dem stationären Aufenthalt im Krankenhaus beabsichtigte die Geschädigte den Unfallverursacher an seiner Wohnanschrift in Waldkappel aufzusuchen.

Adresse stimmt nicht

Wie sich herausstellte ist unter der angegebenen Anschrift niemand wohnhaft, auch ist der Verursacher unter dem Namen in Waldkappel nicht gemeldet.

Von der Geschädigten wird der Mann wie folgt beschrieben: Ca. 30 - 35 Jahre alt; ca. 180 cm groß, kurze blonde Haare, vermutlich Deutscher, bekleidet mit kurzer dunkler Fahrradhose. Er fuhr ein schwarzes Mountainbike. Seinen Namen gab er als "Oliver Wittig" an, der in der Friedensstraße in Waldkappel wohnen will, was sich als unwahr herausstellte.

Hinweise auf den Verursacher bitte an die Polizei in Eschwege (05651/9250) oder Hessisch Lichtenau (05652/93930).

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Der Werra-Meißner-Kreis verteilt 22.000 OP-Masken an Einrichtungen zur Seniorenbetreuung

Persönliche Schutzausrüstung, die von Bund und Land geliefert wird, kann jetzt vom Landkreis verteilt werden.
Der Werra-Meißner-Kreis verteilt 22.000 OP-Masken an Einrichtungen zur Seniorenbetreuung

Der WerraMan in Eschwege ist abgesagt

Wegen der Corona-Krise haben die Eschweger Stadtwerke jetzt den WerraMan abgesagt
Der WerraMan in Eschwege ist abgesagt

Die Polizei warnt Tierhalter vor möglichen Giftködern in Meinhard Grebendorf

Möglicherweise wurden Giftköder in der Umgebung von Grebendorf ausgelegt, die Polizei ermittelt.
Die Polizei warnt Tierhalter vor möglichen Giftködern in Meinhard Grebendorf

Das Volks- und Heimatfest „Breitwiesn“ in Sontra ist abgesagt

Die Stadt Sontra sagt die „Breitwiesn" aus Gründen der Gesundheitssicherheit ab.
Das Volks- und Heimatfest „Breitwiesn“ in Sontra ist abgesagt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.