Sachbeschädigung des alten Bahnhofes in Hessisch Lichtenau

Vom alten Bahnhof Hessisch Lichtenau-Mitte wurden in der Silvesternacht Waschbetonplatten in die darunterliegende Fußgängerunterführung geworfen.

Hessisch Lichtenau - Wie die Polizei jetzt mitteilt, kam es nachträglich zu einer Anzeige einer Sachbeschädigung, die sich in der Silvesternacht in Hessisch Lichtenau ereignet hat.

Durch die DB Netz AG wird angezeigt, dass unbekannte Täter das stillgelegte Bahngleis der ehemaligen Bahnstrecke Kassel-Eschwege in Höhe des alten Bahnhofs Hessisch Lichtenau-Mitte betraten. Von dort wurden Waschbetonplatten in die darunterliegende Fußgängerunterführung (Verbindung der Leipziger Straße zur Bergstraße) geworfen, die dadurch allesamt zerbrachen. In der Unterführung wurde zudem die Plastikabdeckung einer Deckenleuchte zerstört. der Schaden beträgt etwa 100 Euro.

Nicht auszuschließen ist, dass neben der räumlichen und zeitlichen Nähe zu den Verwüstungen auf dem Friedhof in dieser Silvesternacht, diese Sachbeschädigungen durch dieselben Täter / Tätergruppe begangen wurden. Hinweise nimmt die Polizei in Hessisch Lichtenau unter 05602/93930 entgegen.

Rubriklistenbild: © Goss Vitalij - Fotolia

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kreis plant Tag der E-Mobilität in Eschwege

Alles rund um das Thema E-Mobilität bietet die Messe am Sonntag, den 27. Mai, in Eschwege.
Kreis plant Tag der E-Mobilität in Eschwege

In Eschwege geht es wieder rund in der Thüringer Straße

Am 6. Mai laden die Unternehmer der Thüringer Straße zu einem bunten Rummelplatz mit Information und Unterhaltung.
In Eschwege geht es wieder rund in der Thüringer Straße

Kein Waldfriedhof in Wanfried Altenburschla

Mit den Stimmen von CDU und FDP lehnte die Wanfrieder Stadtverordnetenversammlung die Errichtung eines Waldfriedhofes durch eine Investorin ab.
Kein Waldfriedhof in Wanfried Altenburschla

Vor 74 Jahren fielen Bomben auf Eschwege

Bei dem ersten schweren Luftangriff auf Eschwege am 19. April 1944 starben siebzehn Menschen.
Vor 74 Jahren fielen Bomben auf Eschwege

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.