Sachbeschädigung und Hausfriedensbruch im Vollrausch

Eine Auseinandersetzung am Marktplatz in Großalmerode beschäftigte die Polizei gestern Abend.

Großalmerode - In der Nacht von Freitag auf Samstag gab es eine Feier im Rathaussaal in Großalmerode. Einer der Gäste, ein 35-jähriger Kasseler, verließ die Veranstaltung stark alkoholisiert in den Morgenstunden und suchte sich ein lauschiges Plätzchen um seinem Körper ein wenig Schlaf zu gönnen. Da er nichts adäquateres fand, trat er dann am Marktplatz erst eine Haustür und dann noch zwei Wohnungstüren ein um sich dort auf dem Teppich ein wenig Ruhe zu gönnen. Dies widerstrebte jedoch dem dort wohnenden Mieter, welcher seinerseits um den Schlaf gebracht, dann umgehend die Polizei verständigte um den Störenfried abholen zu lassen.

Rubriklistenbild: © Arno Bachert - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Hessisch Lichtenau ist jetzt an den Ars Natura Kunst-Wanderweg angeschlossen 

Der längste Kunst-Wanderweg der Welt, der Ars Natura führt jetzt auch nach Hessisch Lichtenau 
Hessisch Lichtenau ist jetzt an den Ars Natura Kunst-Wanderweg angeschlossen 

Nach aus von Dietz für Logistikgebiet: Neue Pläne für Neu Eichenberg

Am Montag wird in der Gemeindevertretersitzung von Neu Eichenberg über die Zukunft des Sonderlogistikgebietes beraten
Nach aus von Dietz für Logistikgebiet: Neue Pläne für Neu Eichenberg

Vor November 2020 keine Heimatalm am Ostufer des Werratalsees

Das Gelände am Ostufer des Werratalsees ist noch bis Herbst diesen Jahres verpachtet, erst danach kann eine andere Nutzung beginnen.
Vor November 2020 keine Heimatalm am Ostufer des Werratalsees

Dr. Henrik Fahner ist neuer Chefarzt des Nachsorgezentrums in Lichtenau

Lichtenau e.V.: Dr. Henrick Fahner übernimmt Position von von Dr. Franz-Josef Müller im Nachsorgezentrum
Dr. Henrik Fahner ist neuer Chefarzt des Nachsorgezentrums in Lichtenau

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.