Veranstaltungsreihe „Sagenhaft! Frau Holles unentdeckte Seite“ ist eröffnet

+
Bei der Staffelstabübergabe: (v.li.) Benjamin Schäfer, Geschäftsführer des Deutsche Märchenstraße e.V., Michael Boyer als Rattenfänger von Hameln, Petra Jathe als Frau Holle mit Pech- und Goldmarie, Landrat Stefan Reuß.

Die Frau-Holle-Wochen versprechen ein abwechslungsreiches Programm.

Bad Sooden-Allendorf. Mit der Staffelstabübergabe durch den Rattenfänger von Hameln, mit dem es im vergangenen Jahr viel zu erleben gab, wurde die Veranstaltungsreihe „Sagenhaft! Frau Holles unentdeckte Seite“ zum 200. Geburtstag der Grimm´schen Sagen eröffnet. Mit den Frau-Holle-Wochen startet das Veranstaltungsprogramm des Jubiläums in unserer Region durch: Noch bis zum 1. Mai wird täglich mindestens eine Veranstaltung zur Sagenfigur Frau Holle oder der Sagen der Region angeboten.

Die Ausstellung „Sagen in einer digitalen Welt“ mit Arbeiten der Studierenden der Diploma Hochschule ist am 22. und 23. April jeweils von 14-18 Uhr im Kultur- und Kongresszentrum in Bad Sooden-Allendorf geöffnet. Die 23. Märchenwoche endet mit dem Märchenhaften Umzug durch Bad Sooden am 23. April um 14 Uhr. Am Mittwoch, 26. April, um 19 Uhr, hält Heidi Barth einen Vortrag „200 Jahre Sagen der Brüder Grimm“ im Holleum Hessisch Lichtenau. Dabei geht sie auf das Wesen der Sagen ein und liest aus den Vorreden von Jacob Grimm und Tagebucheinträgen der Brüder Grimm. Die Karten kosten 3 Euro pro Person und sind im Büro für Kultur und Tourismus Hessisch Lichtenau erhältlich. Für Familien mit Kindern von 3-9 Jahren gibt es die Möglichkeit, das Theaterstück „Frau Holle“ vom Spielraumtheater Kassel zu sehen. Es wird am Sonntag, 28. April, um 16 Uhr im Landgrafenschloss aufgeführt. Die Tickets sind nur an der Tageskasse erhältlich und kosten 7 Euro/Erwachsene und 5 Euro/Kind. Am Montag, 1. Mai um 10 Uhr, begleitet der Kurator Sandrino Sadinista Sander durch die ARS NATURA-Freiluftgalerie. Bei der 4-stündigen Wanderung geht es entlang des Barbarossawegs X8 auf dem Abschnitt „Zauberwälder“ von Waldkappel bis Hessisch Lichtenau. Eine Voranmeldung ist beim Veranstalter unter S 05602–807-114 u. -147 erforderlich.

Das komplette Programm für die Frau-Holle-Wochen wie auch das ganze Jubiläumsprogramm ist online unter www.naturparkfrauholle.land sowie in den Tourist-Informationen und Bürgerbüros erhältlich.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Zwei Vollsperrungen im Werra-Meißner-Kreis ab Dienstag

In den Gemeinden Hessisch Lichtenau und Sontra kommt es ab Dienstag zu Vollsperrungen
Zwei Vollsperrungen im Werra-Meißner-Kreis ab Dienstag

Bau geht gut voran: Kita-Neubau in Eschwege nimmt Gestalt an

Die ersten Wände stehen, das Dach soll im August folgen: Der Kita-Neubau am Bahnhof ist im vollen Gange.
Bau geht gut voran: Kita-Neubau in Eschwege nimmt Gestalt an

JSG Meißnerland hat mit erstem E-Jugend Training seit Beginn der Corona-Pandemie begonnen

In Walburg Trainierte jetzt mit Abstand und Wascheimer die E-Jugend der JSG Meißnerland
JSG Meißnerland hat mit erstem E-Jugend Training seit Beginn der Corona-Pandemie begonnen

Witzenhausen: Krankenschwester berichtet vom "Arbeitsalltag" im Pandemie-Krankenhaus

Von Arbeitsalltag, wie man ihn vor drei Monaten definiert hätte, kann im Pandemie-Krankenhaus in Witzenhausen aktuell keine Rede sein. Nicht nur für die Ärzte, sondern …
Witzenhausen: Krankenschwester berichtet vom "Arbeitsalltag" im Pandemie-Krankenhaus

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.