Traditionelle Salatkirmes am Wochenende in Germerode

+
Salatkirmes Germerode mit Werrataler Blasmusik

In Germerode wird in diesen Tagen wieder die traditionelle Salatkirmes gefeiert.

Germerode. In diesem Jahr ist alles anders – zumindest was die Organisation der Salatkirmes in Germerode betrifft. Denn statt zwei traditionelle Kirmesburschen auszuwählen, wird das Fest dieses Jahr von einem sechsköpfigen Team ausgerichtet.

Und so haben Tom Sippel, Tobias Zinngrebe, Stefan Blum, Cristian Gölitz, Heiko Schellhase und Olaf Sennhenn die Köpfe zusammengesteckt und ein super Programm für Jung und Alt zusammengestellt, das auch hier einige Neuerungen erlebt.

Am Freitag wird der Dorfabend von 20 bis 23 Uhr musikalisch durch ein Konzert des „Fanfaren- und Musikzuges Frankershausen“ gestaltet, bei dem es nicht nur die Gelegenheit zum Tanzen gibt, sondern auch die Lautstärke wird nette Gespräche zulassen. Ab 23 Uhr wird Tanzmusik für Jung und Alt von „bomusic“ aufgelegt. Am Samstag dann wird schon während des traditionellen Ständchenspielens bei den Geschäftsleuten ab 13 Uhr zum gemütlichen Beisammensein auf den Anger eingeladen. Neben Bratwurst von der Landmetzgerei Henning werden die Kirmesburschen für kalte Getränke sorgen. Ab 14.30 Uhr werden dann die Musikanten der Werrataler Blasmusik für entsprechende Stimmung auf dem Anger sorgen. Der traditionelle Kirmesumzug findet am Sonntag ab 14 Uhr statt. Auf Wunsch vieler Germeröder, die sich bei der Gestaltung des Zuges mit einem Motto leichter tun, wurde sich passend zu „500 Jahre Luther“ für das Motto „500 Jahre Reformation – Luther und die Germeröder“ entschieden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Witzenhausens Bürgermeister Daniel Herz spricht über die ersten sechs Monate im Amt

„Bürgermeister ist man 24/7", sagt Witzenhausens Verwaltungschef Daniel Herz nach sechs Monaten im Amt.
Witzenhausens Bürgermeister Daniel Herz spricht über die ersten sechs Monate im Amt

Zwei Angriffe in Eschwege

In Eschwege kam es vergangene Nacht zu zwei Angriffen
Zwei Angriffe in Eschwege

Verkaufsoffener Sonntag zum ersten Herbstmarkt

Am Sonntag findet der erste Herbstmarkt mit verkaufsoffenem Sonntag in Lichtenau statt
Verkaufsoffener Sonntag zum ersten Herbstmarkt

Jens Wilhelm berichtet über die ersten 100 Tage als Bürgermeister in Neu-Eichenberg

Neu-Eichenbergs Bürgermeister Jens Wilhelm spricht im Interview über seine ersten 100 Tage im Amt.
Jens Wilhelm berichtet über die ersten 100 Tage als Bürgermeister in Neu-Eichenberg

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.