Der Rückbau des Schlosshotels in Eschwege ist in vollem Gange

Der Umbau des Schlosshotels in Eschwege schreitet fort.
1 von 8
Der Umbau des Schlosshotels in Eschwege schreitet fort.
Der Umbau des Schlosshotels in Eschwege schreitet fort.
2 von 8
Der Umbau des Schlosshotels in Eschwege schreitet fort.
Der Umbau des Schlosshotels in Eschwege schreitet fort.
3 von 8
Der Umbau des Schlosshotels in Eschwege schreitet fort.
Der Umbau des Schlosshotels in Eschwege schreitet fort.
4 von 8
Der Umbau des Schlosshotels in Eschwege schreitet fort.
Der Umbau des Schlosshotels in Eschwege schreitet fort.
5 von 8
Der Umbau des Schlosshotels in Eschwege schreitet fort.
Der Umbau des Schlosshotels in Eschwege schreitet fort.
6 von 8
Der Umbau des Schlosshotels in Eschwege schreitet fort.
Der Umbau des Schlosshotels in Eschwege schreitet fort.
7 von 8
Der Umbau des Schlosshotels in Eschwege schreitet fort.
Der Umbau des Schlosshotels in Eschwege schreitet fort.
8 von 8
Der Umbau des Schlosshotels in Eschwege schreitet fort.

Das ehemalige Schlosshotel in Eschwege wird derzeit umgebaut und wird Teil des Neubaus der Kreisverwaltung.

Eschwege. Der Rückbau des ehemaligen Schlosshotels und der angrenzenden Gebäude ist in vollem Gange. Begonnen wird von der Hofseite aus, so dass von der Straßenseite nicht sofort erkennbar ist, dass der Anbau des Hotels derzeit abgetragen wird. Diese Arbeiten werden wahrscheinlich noch drei bis vier Wochen dauern. Gleichzeitig mit dem Rückbau werden umfangreiche statische Sicherungsmaßnahmen für den Eingangsbereich des Hotels, der erhalten bleibt, und für angrenzende Gebäude vorgenommen. Stahlträger werden eingebaut und Stützmauern gezogen.

Historische Treppenanlage bleibt erhalten

„Die historische Treppenanlage wird erhalten und als zentrales Treppenhaus im neuen Verwaltungszentrum genutzt, damit wird die historische Bausubstanz bewahrt und in Zukunft auch öffentlich zugänglich“, berichtet der Pressesprecher des Landkreises Jörg Klinge beim Rundgang. Nach dem Anbau wird in einem nächsten Bauabschnitt der Gebäudeteil des ehemaligen Hotels zur Forstgasse abgerissen. Als letzter Teil der Abrissarbeiten trägt die Baufirma den Querflügel neben dem alten Sparkassengebäude an den Anlagen ab. Mit dem nächsten Abschnitt der Abrissarbeiten wird wahrscheinlich in drei bis vier Wochen begonnen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Jugendliche Taxidiebe in Haft

In der Nacht vom 5. auf 6. November wurden in Eschwege zwei Taxis entwendet. Mit einem der Autos sind die jugendlichen Täter bis in die Schweiz geflüchtet, wo sie …
Jugendliche Taxidiebe in Haft

Stadtverordnetenversammlung gibt grünes Licht für Aldi-Umzug 

Seit Jahren beschäftigt die Frage nach einem neuen Standort für den Discounter Aldi die politischen Gremien in der Kirschenstadt. In der jüngsten …
Stadtverordnetenversammlung gibt grünes Licht für Aldi-Umzug 

Rate mal, wer dran ist: Polizei rät zur vermehrten Vorsicht wegen Enkeltrickanrufen

Die Polizei in Werra-Meißner-Kreis warnt aktuell vor einer Welle betrügerischer Enkeltrickanrufe. Wie die Pressestelle der Polizeidirektion Werra-Meißner berichtet, kam …
Rate mal, wer dran ist: Polizei rät zur vermehrten Vorsicht wegen Enkeltrickanrufen

Rentner aus Hoheneiche baut Krippenunikate in Handarbeit

Echte Handarbeit sind die Krippen von Hans Decke aus Wehretal-Hoheneiche.
Rentner aus Hoheneiche baut Krippenunikate in Handarbeit

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.