Auf dem Hohen Meißner steht eine Schneefrau

+
"Schneeweißchen" befindet sich derzeit auf dem Hohen Meißner.

Kreative haben auf dem Hohen Meißner eine Schneefrau aufgebaut

Hoher Meißner. Auf dem König der Berge steht derzeit am Wegesrand, von der Landstraße Richtung großer Skilift, eine Schneedame. Ein oder mehrere unbekannte Künstler haben „Schneeweißchen" kreiert und erfreuen die Besucher auf dem Meißner.

Beim Erstellen der Figur haben der oder die Künstler große Kreativität bewiesen und sogar an die Haare gedacht. Selbstverständlich alles natürlich und zu 100 Prozent von der Natur verwertbar.

Fragt sich nur, ob „Schneeweißchen" wirklich allein bleiben möchte, oder ob sich noch eine „Rosenrot" dazugesellt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Gläser statt Becher: Cocktailparty der ASH in diesem Jahr mit Cocktailgläsern

Von Einweg zu Mehrweg, das ist die Devise in diesem Jahr zur Cocktailparty der ASH. Die hat nämlich Cocktailgläser angeschafft. Auch die Trinkhalme sind nicht mehr aus …
Gläser statt Becher: Cocktailparty der ASH in diesem Jahr mit Cocktailgläsern

Mitglieder der Feuerwehr und Rettungsdienste in Sontra erhalten Freikarten für das Freibad

Als Anerkennung und Würdigung der Leistung von Mitgliedern der Feuerwehr und anderer Rettungsdienste erhalten diese kostenlose Zehnerkarten für das Freibad in Sontra.
Mitglieder der Feuerwehr und Rettungsdienste in Sontra erhalten Freikarten für das Freibad

Kirmesburschen- und Mädels Leinetal feiern zehnjähriges Bestehen

Aus einer Bierlaune heraus entstand im Oktober 2009 die Idee, in Friedland die Kirmes wiederzubeleben. Kurze Zeit später war der Verein „Kirmesburschen und Mädels …
Kirmesburschen- und Mädels Leinetal feiern zehnjähriges Bestehen

Polizei verteilt Smileys an Autofahrer

Mit einer bislang einmaligen Aktion appellierte die Polizei am Mittwoch an Autofahrer, besonders auf die "schwächeren" Verkehrsteilnehmer Rücksicht zu nehmen. Wer sich …
Polizei verteilt Smileys an Autofahrer

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.