Schnell Feuerlöscher aus Linienbus geholt

+

Beherztes Eingreifen verhinderte Schlimmeres - Feuerwehr war gefordert: Zwei Motorbrände und gemeldetes Feuer im Rathaus

Witzenhausen. Zwei unmittelbar aufeinander folgende Brandeinsätze haben die Feuerwehr Witzenhausen am Dienstagvormittag erlebt. Im Motorraum der beiden Fahrzeuge ist es durch einen technischen Defekt zu einem Brandausbruch gekommen.

Gegen 11.00 Uhr wurden die Einsatzkräfte zu einem gemeldeten PKW-Brand in die Walburger Straße gerufen. Nach dem Eintreffen des Löschzuges stellte sich die Lage in der Form dar, das die Fahrerin des Wagens nach dem Parken in der Einkaufsstraße plötzlich starken Rauch bemerkte und kurz darauf auch schon sichtbare Flammen im Bereich des Motors zu sehen waren. Ein Passant, der selbst in einer Feuerwehr tätig ist, stoppte einen vorbeifahrenden Linienbus und entnahm den dortigen Feuerlöscher nach Rücksprache mit dem Busfahrer. Der beherzte Einsatz des Löschers konnte zwar einen enormen Schaden am Fahrzeug nicht verhindern jedoch konnte so ein Vollbrand des PKW vermieden werden. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr öffneten die Motorhaube und löschten den betroffenen Bereich vorsorglich weiter ab um ein Wiederaufflammen zu verhindern. Nach einer guten halben Stunde konnte diese dann die Rückfahrt zur Feuerwache antreten.

Gleicher Brand an anderer Stelle

Einem Zufall ist es zu verdanken, das Wehrführer und Einsatzleiter Claus Demandt mit dem Einsatzleitwagen einen Umweg fuhr um die Platzsituation auf dem Weihnachtsmarkt, der gerade aufgebaut wurde, zu begutachten. Im Bereich "Am Brauhaus" entdeckten sie ein Fahrzeug desselben Herstellers, aus dessen Motorraum bereits dichter Rauch drang. Glücklicherweise gehört ein Feuerlöscher zur Standardausstattung des Feuerwehrwagens, der unmittelbar zum Einsatz kam und so die Ausbreitung auf den gesamten Motorraum verhinderte und der Sachschaden dadurch gering gehalten werden konnte.Die sofortige Nachalarmierung des Löschzuges erreichte die Frauen und Männer noch während sie die Fahrzeuge gerade wieder vom vorherigen Einsatz in der Feuerwache einsatzbereit machten. Auch hier wurde vorsorglich der Motorraum abgelöscht.Die Feuerwehr war stets mit rund 18 Einsatzkräften vor Ort.

Es ist bereits der dritte Einsatz in dieser Woche für die Angehörigen der Feuerwehr Witzenhausen. Am Montagabend gegen kurz vor acht löste die Leitstelle in Eschwege Alarm aus. Die Brandmeldeanlage im Witzenhäuser Rathaus hatte ausgelöst, was ein Großaufgebot von insgesamt fünf Fahrzeugen und etwa 30 Einsatzkräften auf den Plan rief.Glücklicherweise bestätigte sich die Vermutung eines Brandes nicht. Der betroffene Bereich wurde sorgfältig kontrolliert aber ohne etwas Auffälliges ausmachen zu können.

Technischer Defekt

Folgebericht: Nachdem es am 26.11.14 in der Mittagszeit zu zwei Pkw-Brände in der Witzenhäuser Innenstadt kam, wurde zwischenzeitlich eines der beiden Fahrzeuge (BMW) begutachtet. Das Ergebnis ist ein technischer Defekt (Kurzschluss) im Bereich der beheizbaren Scheibenwischerdüsen.

Dies dürfte auch bei dem zweiten Fahrzeug als Brandursache infrage kommen, so das Ergebnis der Ermittlungen, da ein Fremdverschulden Dritter auszuschließen ist.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Unterstützung vom Land: Schafe sind Taxis der Artenvielfalt

Für Schafe die umherziehen stellen der Bund und das Land Mittel bereit, da sie der Artenvielfalt dienen
Unterstützung vom Land: Schafe sind Taxis der Artenvielfalt

Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

Täglich um neun Uhr veröffentlichen wir auf lokalo24.de die Gewinnzahlen des Adventskalenders des Lions Clubs Eschwege-Werratal.
Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

Der Eschweger Weihnachtsmarkt ist eröffnet

Der Budenzauber auf dem Marktplatz lockt mit allerlei Ständen und einem Bühnenprogramm.
Der Eschweger Weihnachtsmarkt ist eröffnet

Rolf Günther präsentiert Fotokalender von Hessisch Lichtenau für 2020

Hessisch Lichtenaus schönste Seiten gibt es im neuen Kalender für 2020 von Rolf Günther zu sehen
Rolf Günther präsentiert Fotokalender von Hessisch Lichtenau für 2020

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.