Schock nach Urlaub: Einbruch in Familienhaus in Großalmerode

In Großalmerode wurde eine Familie während eines Urlaubes das Opfer von Einbrechern

Großalmerode. Am gestrigen Dienstag wurde der Polizei ein Einbruchsdiebstahl in Wohnhaus gemeldet. Die betroffenen Hausbewohner aus Großalmerode stellten die Tat fest, als sie aus dem Urlaub zurückkehrten. Die Kripo in Eschwege hat jetzt die weiteren Ermittlungen übernommen und sucht Zeugen.

Zunächst nahm am Dienstagmittag die Polizei in Hessisch Lichtenau die ersten Ermittlungen auf. Demnach sind die unbekannten Einbrecher in der Zeit zwischen letzte Woche Donnerstag, 12. Dezember, 11 Uhr und Dienstagvormittag, 17 Dezember,  11.30 Uhr gewaltsam in das Wohnhaus in der Kasseler Straße in Großalmerode eingedrungen.

Die Täter sind offenbar über ein Schlafzimmerfenster im Erdgeschoss in das Haus gelangt und haben in dem Gebäude dann mehrere Schränke und diverse Schubladen durchsucht.

Nach ersten Erkenntnissen haben die Täter offenbar Schmuck und Wertgegenstände im Wert von mehreren tausend Euro erbeutet und zudem bei dem Einbruch nicht unerheblichen Sachschaden angerichtet.

Die Kriminalpolizei in Eschwege bittet Zeugen, die zur Aufklärung des Falles beitragen können sich unter der Nummer 05651/925-0 zu melden.

Rubriklistenbild: © Symbolfoto: Andreas Gebert/dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Fotowettbewerb zum Thema Kirsche startet im Werra-Meißner-Kreis

Der Geo-Naturpark Frau-Holle-Land sucht Hobbyfotografen, die ihre schönsten Kirschen-Fotos einschicken und gewinnen können.
Fotowettbewerb zum Thema Kirsche startet im Werra-Meißner-Kreis

Neuer Besitzer für Schloss in Wanfried

Wilfried Glembock will im Schloss ein Gäste- und Seminarhaus eröffnen. 
Neuer Besitzer für Schloss in Wanfried

Mehr Hochwasserschutz an der Losse für Helsa, Kaufungen und Bettenhausen

Der Wasserverband Losse hat ein neues Hochwasserschutzkonzept entwickelt und investiert in neue Rückhaltebecken.
Mehr Hochwasserschutz an der Losse für Helsa, Kaufungen und Bettenhausen

Ziegenbock macht in Eschwege einen Ausflug und landet im Revisionschacht

Nach einem Ausflug steckt ein Ziegenbock in einem Schacht am Eschweger Krankenhaus fest. Die Polizei versorgt ihn und sucht den Halter.
Ziegenbock macht in Eschwege einen Ausflug und landet im Revisionschacht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.