Schottischer Fahrer gerät aus Gewohnheit in den Gegenverkehr

Zusammenstoß in Langenhain, weil schottischer Autofahrer in den Gegenverkehr gerät. In Bad Sooden-Allendorf zog die Polizei einen betrunkenen Fahrer vor einem Bordell aus dem Verkehr.

Wehretal - Um 21.45 Uhr kollidierte gestern Abend ein 60-jähriger Pkw-Fahrer aus Schottland mit dem entgegenkommenden Pkw eines 63-jährigen aus der Gemeinde Wehretal. Nach Angaben des 60-jährigen geriet dieser auf der L 3424 kurz vor Langenhain "aus Versehen" (Gewohnheit Linksverkehr) auf die Gegenfahrbahn, wo es dann zum Zusammenstoß kam. Dabei wurde der 63-jährige leicht verletzt; an beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Diebstahl, Sachbeschädigung

Angezeigt wurde gestern ein Einbruch in einen Kellerraum in der Boyneburger Straße in Eschwege. Demnach begaben sich unbekannte Täter in die Kellerräume eines Mehrfamilienhauses und durchsuchten diese nach Wertgegenstände. Offensichtlich wurde jedoch nichts entwendet. Die Tat soll sich bereits in der Nacht von 19./20.11.18 ereignet haben. Hinweise: 05651/9250.

Alkoholfahrt

Um 17:40 Uhr wird gestern Nachmittag in der Eschweger Landstraße in Bad Sooden-Allendorf ein Pkw bemerkt, dessen Fahrer offensichtlich alkoholisiert war. Das Fahrzeug fuhr zunächst in Richtung Witzenhausen, wendete kurz darauf und fuhr wieder in Richtung Eschwege. Nachdem es für kurze Zeit nicht mehr gesehen wurde, konnte es dann auf dem Parkplatz eines Bordellbetriebes in Bad Sooden-Allendorf festgestellt werden. Da beide Fahrzeuginsassen alkoholisiert waren, wurde auch bei beiden ein Alkoholtest durchgeführt. Letztlich gab ein 55-jähriger aus dem Landkreis Fulda zu, gefahren zu sein. Der Test bei ihm ergab einen Wert von ca. 2,2 Promille.

Rubriklistenbild: © Goss Vitalij - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Neun neue Tageseltern im Werra-Meißner-Kreis

Nach 160 Stunden Ausbildung haben neun Tageseltern ihr Zertifikat erhalten.
Neun neue Tageseltern im Werra-Meißner-Kreis

Eschwege: Einbruchsserie in Innenstadt

In der Nacht von Freitag, 14., auf Samstag, 15. Februar, brachen bislang Unbekannte in mehrere Geschäfte in der Eschweger Innenstadt ein.
Eschwege: Einbruchsserie in Innenstadt

Betrüger fragte in Witzenhausen nach Elektroschrott und beraubte das Opfer

Zeugenaufruf: In Witzenhausen beklaute ein unbekannter Täter einen Mann indem er nach Elektroschrott an der Haustür fragte
Betrüger fragte in Witzenhausen nach Elektroschrott und beraubte das Opfer

Laudenbachs Geflügel hat auf Wettbewerben abgeräumt

Die schönsten Rassetiere kommen aus Laudenbach - der RGZV hat diese Saison zahlreiche Pokale gewonnen  
Laudenbachs Geflügel hat auf Wettbewerben abgeräumt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.