Schüler kommen zusammen, um den Advent zu feiern

Im Dezember konnten die Schüler der Brüder-Grimm-Schule die Zweite Pause täglich nutzen, um sich auf Weihnachten einzustimmen.

Eschwege. An jedem Schulvormittag vom 1. bis 21. Dezember  kamen interessierte Schülerinnen und Schüler in der Zweiten Pause zusammen. Ein Klassenraum ist adventlich geschmückt, der Blick fällt auf den warmen  Kerzenschein des Adventskranzes in der Mitte des Stuhlkreises. Tatsächlich kehrt Ruhe ein, Handys bleiben in den Taschen  und alle hören gespannt der jeweiligen Weihnachtsgeschichte zu, die  von einem Schüler vorgelesen  wird.Dieses Projekt, das von der Schulseelsorgerin Christina Berger initiiert wird,  findet bereits zum zweiten Mal statt. Im hektischen Schulalltag, der besonders im Dezember noch dazu mit vielen Klassenarbeiten dicht gespickt ist, bleiben  Besinnung und Muße oft auf der Strecke. Darum sind  die 10 Minuten der adventlichen Pause ein Geschenk. Es ist schön, dass sich so viele beteiligen.Der krönende Abschluss ist die Weihnachtsgeschichte, die, am letzten Tag, von Schulleiter Harald Krones gelesen wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Influencer in Uniform: Youtuber schlüpften für Imagefilm in die Rolle von Bundespolizisten

„Julia Beautx" und „LUCA", zwei Unfluencer, die zusammen etwa sechs Millionen Abonnenten haben, drehten für die Bundespolizei einen interaktiven Imagefilm.
Influencer in Uniform: Youtuber schlüpften für Imagefilm in die Rolle von Bundespolizisten

Einbrecher durchsuchten Wohnhäuser in Hessisch Lichtenau

Am gestrigen Tag ereigneten sich zwei Einbrüche in Wohnhäuser in Hessisch Lichtenau.
Einbrecher durchsuchten Wohnhäuser in Hessisch Lichtenau

„Ferienwohnungen in Eschwege sind eine Erfolgsgeschichte"

Die Tourist Information Eschwege zieht Bilanz und stellt das Programm für 2020 vor.
„Ferienwohnungen in Eschwege sind eine Erfolgsgeschichte"

Baden im Meinhardsee ist nicht mehr möglich

Christoph Bergner, Betreiber des Camping Parks am Meinhardsee, hat den dortigen Badebetrieb abgemeldet. Gründe sind unter anderem rückläufige Besucherzahlen und der …
Baden im Meinhardsee ist nicht mehr möglich

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.