Auf der Schultoilette: Junge schlägt 12-Jährigen mit der Faust in die Rippen

Der 12-Jährige aus Witzenhausen ging durch den Faustschlag zu Boden und bekam Atemprobleme.

Witzenhausen - In der Herrentoilette der Kesperschule in der Gartenstraße in Witzenhausen wurde gestern Morgen um 9.30 Uhr, ein 12-Jähriger aus Witzenhausen verletzt. Dieser war wegen Nasenblutens auf diese Toilette gegangen. Als er sich die Nase über den Waschbecken reinigte, kam eine ihm unbekannte Person von hinten an, drückte das Gesicht des 12-Jährigen gegen die Wand und schlug ihm mit der Faust in die Rippen, wodurch der Junge zu Boden ging und Atemprobleme bekam.

Von dem Täter ist folgende Beschreibung bekannt: ca. 170 cm groß, 12-13 Jahre alt, neu aussehende schwarze Nike-Straßenschuhe (weiße Sohle). Hinweise bitte an die Polizei in Witzenhausen unter Telefon: 05542/93040.

Rubriklistenbild: © nito - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Autoknacker in Bad Sooden-Allendorf unterwegs

Autos waren das Ziel der Täter, die im Verlauf des Samstagabends, 7. Dezember, versucht haben, Wertsachen aus mehreren Pkw zu stehlen.
Autoknacker in Bad Sooden-Allendorf unterwegs

Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

Täglich um neun Uhr veröffentlichen wir auf lokalo24.de die Gewinnzahlen des Adventskalenders des Lions Clubs Eschwege-Werratal.
Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

B 80 bei Neu Eichenberg ist ab dem 6. Januar voll gesperrt

Neu Eichenberg: Vollsperrung der Bundesstraße 80 ab dem 6. januar
B 80 bei Neu Eichenberg ist ab dem 6. Januar voll gesperrt

Neu-Eichenberg: 21-Jähriger bedroht Vater mit Machete 

Polizei nimmt 21-Jährige fest. Der hatte 1,2 Promille im Blut.
Neu-Eichenberg: 21-Jähriger bedroht Vater mit Machete 

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.