Schwerer Unfall auf der Bundesstraße bei Witzenhausen

Nach einem schweren Unfall ist die B 80 von Witzenhausen nach Unterrieden gesperrt, auch auf der B 27 gibt es Behinderungen. +++ Folgemeldung +++

Witzenhausen. Am heutigen Dienstagmorgen kam es etwa gegen 7.15 Uhr zu einem schweren Unfall auf der Bundesstraße B 80/ Einmündung B 27.

Aktuell sind Polizei und Rettungskräfte an der Unfallstelle im Einsatz.

Beteiligt sind nach ersten Erkenntnissen ein Lkw und zwei Pkw. Mindestens ein Autofahrer ist verletzt.

Aktuell ist die B 80 von Witzenhausen in Richtung Unterrieden bis zum Einmündungsereich B 27 in beide Richtungen voll gesperrt. Auf der B 27 kommt es ebenfalls zu Behinderungen.

+++ Folgemeldung  Stand 11.40 Uhr +++

Zu dem Unfall sind jetzt weitere Details zum Unfallhergang bekannt.

Zur Unfallzeit war eine 83-jährige Autofahrerin aus Witzenhausen auf der Bundesstraße B 27 aus Richtung Bad Sooden-Allendorf kommend, in Richtung Witzenhausen unterwegs. Die Frau wollte dann von der Bundesstraße 27 nach links auf die Bundesstraße 80 in Richtung Witzenhausen abbiegen.

Nachdem die ältere Dame zunächst auch angehalten hatte, fuhr die Frau dann doch langsam und unerwartet an und missachtete dabei dann einen bevorrechtigten Sattelzug, der von einem 61-Jährigen aus Halberstadt gefahren wurde. Der Sattelzug war auf der Bundesstraße B 27 aus Richtung Neu-Eichenberg kommend in Richtung Bad Sooden-Allendorf unterwegs, als die 83-Jährige unvermittelt die Fahrbahn kreuzte. Der 61-Jährige konnte trotz eingeleiteter Vollbremsung ein Zusammenstoß mit dem Auto der älteren Dame nicht verhindern. Die Frau wurde durch den Aufprall in ihrem Wagen herumgeschleudert und prallte in der Folge noch gegen einen wartepflichtigen Pkw einer 59-Jährigen aus Witzenhausen, die von der B 80 kommend auf die B 27 einfahren wollte.

Die 83-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt und zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus verbracht. Nach einer ambulanten Behandlung konnte die Frau später wieder entlassen werden. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden an den beteiligten Fahrzeugen auf ca. 35.000 Euro.Das Auto der Verursacherin war nicht mehr fahrbereit und musste später abgeschleppt werden.

Die betroffenen Straßenabschnitte waren während der Unfallaufnahme zum Teil voll gesperrt. Es kam daher auch zu entsprechenden Verkehrsbehinderungen. Gegen kurz vor 9 Uhr war die Unfallstelle dann komplett geräumt.

Rubriklistenbild: © benj aminnolte - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Ein Abend voller Lichtblicke

Der neue Passat wurde von Autohaus Stöber exclusiv mit einer Feier präsentiert
Ein Abend voller Lichtblicke

Das Corona-Impfzentrum für den Landkreis wird in Eschwege entstehen

In der Sporthalle des Oberstufengymnasiums in Eschwege wird das Impfzentrum des Landkreises eingerichtet.
Das Corona-Impfzentrum für den Landkreis wird in Eschwege entstehen

Ganz neue Wege geht der "Kochgarten" in Bischhausen

Der Kochgarten soll ein Ort sein, an dem sich Menschen begegnen
Ganz neue Wege geht der "Kochgarten" in Bischhausen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.