Schwerverletzte Person im Bowlingcenter in Eschwege gefunden

+

Der Mann blutete am Kopf, als er im Raucher-/Spielautomatenraum gefunden wurde. Die Ursache ist bisher unklar.

Eschwege. Aus bisher ungeklärter Ursache zog sich ein 47-jähriger Eschweger am Mittwoch, 30. Dezember, Kopfverletzungen im Bowlingcenter in der Niederhoner Straße 38 zu.

Der Mann wurde am Kopf blutend im Raucher-/Spielautomatenraum aufgefunden. Für den Tathergang gibt es bisher keine Zeugen. Ob ein Körperverletzungsdelikt oder Sturz ursächlich ist, ist nicht bekannt.

Hinweise an die Polizei in Eschwege unter 05651/ 925-0.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Unterricht im virtuellen Klassenzimmer: Anne-Frank-Schule weiß, wie digitales Lernen funktioniert

Viele Lehrkräfte und Schüler müssen in Zeiten von Corona beim Lehren und Lernen neue Wege gehen. Heidi Giese und ihre Lernenden an der Anne-Frank-Schule in Eschwege …
Unterricht im virtuellen Klassenzimmer: Anne-Frank-Schule weiß, wie digitales Lernen funktioniert

Stadt Wanfried stellt Strafanzeige gegen unbekannte Umweltverschmutzer

Kiloweise Schrauben, Werkzeug und Altmetall in den Bach in der Nähe des Elfenrgundes abgekippt.
Stadt Wanfried stellt Strafanzeige gegen unbekannte Umweltverschmutzer

73-jähriger Autofahrer übersieht beim Rückwärtsfahren anderen Pkw

Ein 73-jähriger Autofahrer hat in Witzenhausen beim Rückwärtsfahren anderen Pkw übersehen. Es kam zum Zusammenstoß
73-jähriger Autofahrer übersieht beim Rückwärtsfahren anderen Pkw

Schäferhund beißt Jungen: Polizei sucht nach Paar mit Kleinkind und 5 Hunden

Eschweger Polizei ermittelt nach Hundebiss: 15-Jähriger von fünf Hunden umzingelt. Halterpärchen mit Kleinkind schaut nur zu und dann beißt eines der Tiere zu.
Schäferhund beißt Jungen: Polizei sucht nach Paar mit Kleinkind und 5 Hunden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.