Selina Brand aus Schwebda nimmt an der Miss BAMBI-Wahl teil

+
Mit „Bambi” persönlich: Mit diesem Foto bewarb sich Selina Brand bei der Miss Bambi – Wahl.

Für die 19-Jährige aus Schwebda würde ein großer Traum in Erfüllung gehen, einmal mit den Stars über den roten Teppich zu laufen. Hat Selina Brand genug Stimmen und überzeugt auch die Jury, kann dieser Wunsch in Erfüllung gehen.

Schwebda - Einmal mit den Stars über den Roten Teppich laufen und dabei vielleicht sogar selber im Rampenlicht stehen: Ein Traum, der für Selina Brand Wirklichkeit werden könnte. Die 19-Jährige steht zur Wahl der diesjährigen Miss Bambi (siehe Extra Info).

Selina Brand ist derzeit im letzten Semester ihrer Schauspielausbildung in Kassel. Um Engagements zu erhalten, suchte sie nach Gelegenheiten, Kontakte zu knüpfen und bekannter zu werden. Zufällig stieß sie dabei auf den Miss Bambi Wettbewerb. „Als ich davon erfuhr, war mir klar: Das Ding musst du gewinnen. Das ist die Chance. “ Dann ging es an die Bewerbung. Hier war Kreativität gefragt, um sich von den anderen Kandidatinnen abzuheben und auf Stimmenfang zu gehen. Ihren Steckbrief verfasste die Schülerin als Gedicht. Auch für die Fotos hatte sie eine Idee: Ein Foto mit „Bambi” persönlich. Zusammen mit ihrer Schwester und ihrer Cousine fuhr sie dafür in den Wildpark Germerode. „Danke nochmal den Mitarbeitern des Wildparks für die gute Zusammenarbeit.” Nun ist ihre Bewerbung bereits seit Montag online, die Suche nach Stimmen läuft. „Ich kämpfe hier gegen YouTuber und Influencer und würde mich freuen, wenn mir die Menschen der Region mit ihrer Stimme helfen, in die Endausscheidung zu kommen”, sagt Selina Brand.

Ihrem Traum, als Schauspielerin durchzustarten, wird die 19-Jährige treu bleiben. Ihr größter Wunsch: Irgendwann in Kinofilmen mitzuspielen. „Manche bezeichnen mich als Träumerin. Doch bisher habe ich mit meinem festen Glauben an mich und meine Ziele alles erreicht, was ich wollte.” Ihr großes Vorbild ist Jennifer Lawrence. „Jung und dynamisch, von 0 auf 200. Das ist auch mein Ziel”, sagt sie. Ihr den Bambi überreichen zu können, wäre ein ganz besonderer Traum. Und auch, diesen irgendwann selber einmal zu gewinnen.

Extra Info: Miss BAMBI 2018 

Die Miss BAMBI erlebt einen ganz besonderen Tag in der Welt der Stars. Sie läuft mit ihnen über den roten Teppich, gibt Interviews und darf vor einem Millionenpublikum einem Star einen BAMBI überreichen. Die Wahl besteht aus drei Bewerbungsrunden: In jeder Woche kommen die zehn Bewerberinnen mit den meisten Stimmen in die Endauswahl. Zusätzlich wählt die Jury jede Woche eine Kandidatin auf Grund ihrer kreativen Bewerbung zusätzlich aus. Aus diesen 33 Bewerberinnen wählt die Jury dann ihre Favoritin. Bis einschließlich 14. Oktober können noch Stimmen für Selina Brand abgegeben werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mehrere versuchte Einbruchdiebstähle beschäftigen die Polizei in Eschwege

Insgesamt drei versuchte Einbruchdiebstähle beschäftigen die Polizei in Eschwege.
Mehrere versuchte Einbruchdiebstähle beschäftigen die Polizei in Eschwege

Verkehrsunfälle in Eschwege: Autofahrerin (94) streift heftig geparkten PKW

Von zwei Verkehrsunfälle mit höheren Sachschäden berichtet die Polizei in Eschwege.
Verkehrsunfälle in Eschwege: Autofahrerin (94) streift heftig geparkten PKW

Polizei ermittelt Unfallfahrer nach seiner Flucht

Auf der L 3244 Wanfried in Richtung Völkershausen zu einem Verkehrsunfall, wobei die Außenspiegel beider Fahrzeuge beschädigt wurden.
Polizei ermittelt Unfallfahrer nach seiner Flucht

Mehrere Wildunfälle im Großraum Eschwege: Auch ein Polizeiwagen ist betroffen

Zwischen dem 20. und 21 Oktober ereigneten sich im Zuständigkeitsbereich der Polizei Eschwege mehrere Verkehrsunfälle mit Wild gemeldet. Dabei war auch ein Dienstwagen …
Mehrere Wildunfälle im Großraum Eschwege: Auch ein Polizeiwagen ist betroffen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.