Sicherheitstraining für Busfahrer von Frölich-Reisen

+

Die Busfahrer von Frölich-Reisen haben jetzt ein Sicherheitstraining für den Winter absolviert

Werra-Meißner. Damit die Busfahrer von Frölich-Reisen auf Schnee und Eis sicher unterwegs sind, haben jetzt 26 von ihnen an einem Fahrsicherheitstraining teilgenommen. Mit Vollbremsung und quietschenden Reifen ging es am vergangenen Samstag über das Gelände der Trainingsanlage von Obermehler in Thüringen."Damit nicht nur die alten Hasen ihre Kenntnisse auffrischen konnten, sondern auch der Nachwuchs gleich an das Verhalten der Fahrzeuge unter extremen Bedingungen herangeführt wird, waren unter den 26 Mitarbeitern auch vier Auszubildende", erklärt Bernd Frölich, Inhaber von Frölich-Reisen.Auf dem Trainingsgelände, einem ehemaligen Militärflughafen, wurde dann nicht nur probiert, wie man Vollbremsungen aus verschiedenen Geschwindigkeiten macht, sondern auch, wie man am geschicktesten Hindernissen auf glatter oder halbglatter Fahrbahn ausweicht. "Besonders gut gefallen hat den Busfahrern außerdem, dass sie auf dem Gelände gleich in der Praxis testen konnten, wie die Assistenzsysteme der vier mitgebrachten Busse in Grenzsituationen funktionieren", so Frölich.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Ortsbeirat in Oberdünzebach gewählt

Im Eschweger Stadtteil Oberdünzebach hat sich der Ortsbeirat konstituiert. Vorsteher ist Matthias Herzog.
Ortsbeirat in Oberdünzebach gewählt

In Corona-Zeiten sollte man immer einen gültigen Ausweis mit sich führen

Um nachzuweisen, dass man zu einem Haushalt oder einer  Familie gehört, sollte man immer seinen Ausweis mit sich führen
In Corona-Zeiten sollte man immer einen gültigen Ausweis mit sich führen

Acht Titel als deutsche Meister für das Ehepaar Mazcka

Großalmerodes Power-Paar sicherte sich acht Titel bei den deutschen Meisterschaften
Acht Titel als deutsche Meister für das Ehepaar Mazcka

Autofahrer fährt 13-jährigen Fahrradfahrer in Eschwege an und flüchtet

Gestern Abend wurde ein Junge in der Dünzebacher Straße von einem roten Golf oder Polo angefahren, die Polizei sucht Zeugen.
Autofahrer fährt 13-jährigen Fahrradfahrer in Eschwege an und flüchtet

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.