Solidarität mit Verfolgten zeigen

+
Seyde Alp hofft auf die Spendenbereitschaft ihrer Kunden, damit die verfolgten Menschen in Syrien und im Irak vor Ort Hilfe bekommen und im eigenen Land verweilen können. Foto: Liese

Familie Alp sammelt für Menschen in Syrien und im Irak .

Eschwege.  "ن" ist ein einfacher Buchstabe des arabischen Alphabets, aber einer mit einer kräftigen Aussage:  "Für Christen im Irak und Syrien bedeutet das  "ن" an ihrer Haustür das Ende des friedlichen Zusammenlebens mit ihren arabischen Nachbarn. Mit dem arabischen Zeichen, das für "Nazarener" – also die Christen – steht, künden die Kämpfer der Terrorgruppe "Islamischer Staat" den dort lebenden Christen Terror an", erklärt Metin Alp. Seine Familie betreibt seit 1996 das Juweliergeschäft Babylon am Stad in Eschwege.

"Auch wir sind Flüchtlinge gewesen. 1978 war ich zwei Jahre alt als meine Eltern aus dem Orient flohen und nach Deutschland kamen", so Alp weiter, der genau wie seine Angehörigen orientalischer Christ ist und weiß wie wichtig es ist, Solidarität mit den verfolgten Menschen in Syrien und Irak zu zeigen."Deswegen haben wir beschlossen, den Menschen vor Ort zu helfen", sagt der Junior, der im Laden eine Spendenbox aufgestellt hat, um für die Organisation "WeAreN" – "Wir sind Nazarener" – zu sammeln. "Wir vertrauen der Organisation. Man kann sich sicher sein, dass die volle Hilfe auch dort ankommt, wo sie ankommen soll", so Alp, der die Leute animieren möchte, im urchristlichen Land zu bleiben. "Es hilft weder den Menschen hier vor Ort noch den Flüchtlingen selbst, wenn man sie entwurzelt. Die Arbeit muss vor Ort passieren – durch unsere Spendensammlung wird genau diese Arbeit unterstützt", erklärt Metin Alp.Die Spendenaktion hat gerade begonnen und dauert noch bis zu den Heiligen Drei Königen – also dem 6. Januar – an.

Mehr Informationen gibt es unter www.WeAreN.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ampel auf B7 bei Hessisch Lichtenau noch bis Freitag defekt

Schwerer Unfall auf Kreuzung: Ampel war defekt, Frau missachtete Vorfahrt
Ampel auf B7 bei Hessisch Lichtenau noch bis Freitag defekt

Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

Täglich um neun Uhr veröffentlichen wir auf lokalo24.de die Gewinnzahlen des Adventskalenders des Lions Clubs Eschwege-Werratal.
Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

Christoph R. Maier wird neuer Geschäftsführer der Gesundheitsholding Werra-Meißner

Der ehemalige Geschäftsführer der Gesundheitsholding kommt an seine Wirkungsstätte zurück und folgt im Amt auf Dr. Claudia Fremder.
Christoph R. Maier wird neuer Geschäftsführer der Gesundheitsholding Werra-Meißner

Unbekannter griff Zeitungszusteller in Eschwege an

Am frühen Samstagmorgen ist ein 51-jähriger Zeitungszusteller aus Wehretal von einem unbekannten Mann in Eschwege angegriffen und verletzt worden. Die Polizei bittet um …
Unbekannter griff Zeitungszusteller in Eschwege an

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.