Sontra: Unbekannte brachen in Schützenheim am Zierenberg ein

+

Zum wiederholten Male ist das Schützenheim in Sontra das Ziel unbekannter Einbrecher geworden. Die Tat ereignete sich zwischen Freitag und heute.

Sontra. Zum wiederholten Male ist das Schützenheim am Ziegenberg in Sontra das Ziel unbekannter Einbrecher geworden. Im Zeitraum von Freitag, 22.30 Uhr, bis heute, 9 Uhr, brachen der oder die Täter über die Küche auf der Rückseite in das Gebäude ein. Die Täter durchsuchten alle Räume und Behältnisse im Gebäude und brachen im Schießstand einen Stahlschrank auf.

Zum Stehlgut können bisher noch keine genauen Angaben gemacht werden. Der entstandene Sachschaden wird auf 1.000 Euro geschätzt.

Hinweise erbittet die Kripo Eschwege unter Telefon 05651/9250.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Die Stadt Sontra und der Landkreis sagen den stillen Helden „Danke“

Für stille Helden geben die Dorfrocker zwei Dankeschön-Konzerte. Bewerbungen für Tickets werden bis zum 17. Juni angenommen.
Die Stadt Sontra und der Landkreis sagen den stillen Helden „Danke“

59-Jähriger bedroht in Großalmerode Polizisten mit Teppichmesser

Ein alkoholisierter Mann verletzt Polizisten mit Tritten und einem Teppichmesser.
59-Jähriger bedroht in Großalmerode Polizisten mit Teppichmesser

Zwei Vollsperrungen im Werra-Meißner-Kreis ab Dienstag

In den Gemeinden Hessisch Lichtenau und Sontra kommt es ab Dienstag zu Vollsperrungen
Zwei Vollsperrungen im Werra-Meißner-Kreis ab Dienstag

Bau geht gut voran: Kita-Neubau in Eschwege nimmt Gestalt an

Die ersten Wände stehen, das Dach soll im August folgen: Der Kita-Neubau am Bahnhof ist im vollen Gange.
Bau geht gut voran: Kita-Neubau in Eschwege nimmt Gestalt an

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.