Spenden aus Kirche in Bad Sooden-Allendorf geklaut

+

Den Ganoven ist aber auch nichts heilig: Unbekannte klauen Spenden aus der Kirche in Bad Sooden-Allendorf.

Bad Sooden-Allendorf. Die Verbrecher machen nicht mal mehr vor dem Gotteshaus Halt: In Bad Sooden-Allendorf haben Unbekannte Spenden aus der Kirche St. Crucis geklaut.

Der Diebstahl muss in der Zeit von Mittwoch, 15 Uhr und Freitag, 12 Uhr passiert sein. Die Täter brachen das Schloss des Opferstockes auf und klauten das darin befindliche Geld. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 90 Euro.

 Hinweise bitte an die Polizei in Eschwege unter Tel. 05651-9250.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Verkehrskontrolle: 34-Jähriger fuhr mit über 1 Promille

Am Samstag, gegen 1.45 Uhr, wurde im Stadtgebiet Eschwege ein 34-jähriger Pkw-Fahrer aus Eschwege einer Verkehrskontrolle unterzogen.
Verkehrskontrolle: 34-Jähriger fuhr mit über 1 Promille

Weihnachtsmarkt in Eschwege soll am dritten Adventswochenende stattfinden

Am dritten Adventswochenende wird es auf dem Eschweger Marktplatz von 13 bis 18 Uhr einen Weihnachtsmarkt geben.
Weihnachtsmarkt in Eschwege soll am dritten Adventswochenende stattfinden

Wolfgang Fischer bekam das Bundesverdienstkreuz am Bande

In Neu Eichenberg bekam jetzt Wolfgang Fischer das Bundesverdienstkreuz am Bande verliehen.
Wolfgang Fischer bekam das Bundesverdienstkreuz am Bande

Jugendliche sind gefragt: Skateranlage in Reichensachsen soll neu gestaltet werden

Vorschläge für eine Neugestaltung der Skateranlage in Reichensachsen können im Rathaus abgegeben werden.
Jugendliche sind gefragt: Skateranlage in Reichensachsen soll neu gestaltet werden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.