Sportlerehrung der Athleten aus Hessisch Lichtenau

+
In Hessisch Lichtenau wurden die Sportler für ihre Leistungen in den vergangenen zwölf Monaten ausgezeichnet.

Die Stadt Hessisch Lichtenau zeichnete ihre Athleten während der Sportlerehrung aus

Hessisch Lichtenau. In den vergangenen zwölf Monaten haben wieder zahlreiche Sportler der Lichtenauer Vereine ihr bestes gegen und viele wurden für ihre Leistungen belohnt. Die Stadt selbst möchte diese Leistungen würdigen und ehrt die Athleten einmal im Jahr.

So wurden auch in diesem Jahr wieder einige Sportler Mit Urkunden und der Ehrenplakette ausgezeichnet. Allerdings hat die Zahl der Teilnehmer in den vergangenen Jahren abgenommen, die Liste ist deutlich kürzer geworden. Ausgezeichnet wurden am Sonntag vom Carneval-Club Fürstenhagen (CCF) das Tanzpaar Joana Biehl und Ben Heinemann, die den 3. Platz bei der Kurhessenmeisterschaft belegt haben.

Auch die Juniorenschautanzgarde des CCF, die Vize-Kurhessenmeister geworden ist, wurde geehrt. Vom Lauftreff des TV 1894 Hessisch Lichtenau (TV) wurden für ihre dritten Plätze beim Nordhessencup Nina Herget, Florian Schnellhammer und Alfred Jilg sowie Sarah Hildmann für den zweiten Platzausgezeichnet.

Weitere Auszeichnungen für hervorragende sportliche Leistungen beim TV erhielten Anne-Carin und Laurenz Maron, Tabea Rehbein, Devlin Forciniti sowie Benni und Neo Sörgel.

Vom Turn- und Sportverein 1901 Retterode e.V. (TSR) wurden Isabell Abel und Elián Pierau für ihre ersten Plätze in der Hessischen Waldlaufmeisterschaft geehrt.

Für hervorragende sportliche Leistungen im TSR wurden Cecile, Marcel und Yannik Löber, Johanna Mädler, Michelle Frost, Anton Guthardt, Roman Heibrock, Immanuel Schwalm sowie Lorenz und Martin Dilling ausgezeichnet.

 Die Ehrungen nahm Bürgermeister Michael Heußner mit Frau Holle, Annemarie Huck, sowie dem Karpfenfänger Rolf Huck vor. Nicht alle geehrten waren vor Ort.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Über 1000 Teilnehmer bei der Menschenkette in Hessisch Lichtenau 

Menschenkette für Toleranz schlängelte sich durch Hessisch Lichtenau
Über 1000 Teilnehmer bei der Menschenkette in Hessisch Lichtenau 

Tötungsdelikt in Bad Sooden-Allendorf: 55-Jähriger wird Opfer einer Gewalttat

In Bad Sooden-Allendorf wurde am Montag ein 55-Jähriger tot aufgefunden
Tötungsdelikt in Bad Sooden-Allendorf: 55-Jähriger wird Opfer einer Gewalttat

Kulturfabrik und Arbeitskreis veranstalten kulturellen Flashmob zum Open Flair

Kurz vor dem Open Flair Festival veranstaltet die Kulturfabrik in Kooperation mit dem Arbeitskreis Open Flair spontan noch eine weitere Veranstaltung. Unter dem Motto …
Kulturfabrik und Arbeitskreis veranstalten kulturellen Flashmob zum Open Flair

Die Toten Hosen kommen zum Open Flair nach Eschwege

Die Toten Hosen haben drei neue Festival-Auftritte vom 9. bis 11. August bekannt gegeben. Ein Stopp ist das Open Flair in Eschwege
Die Toten Hosen kommen zum Open Flair nach Eschwege

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.