Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Verdacht eines Tötungsdeliktes in Eschwege

Ein 74-Jähriger wurde bereits vor vier Wochen leblos in seinem Haus in Eschwege aufgefunden. Eine Obduktion warf Fragen auf. Nun ermittelt die Staatsanwaltschaft.

Eschwege - Die Regionale Kriminalinspektion Werra-Meißner ermittelt aktuell wegen des Verdachts eines Tötungsdeliktes. Bereits am 14. September wurde ein 74-jähriger Eschweger in seinem Haus durch einen Nachbarn leblos aufgefunden. Nun liegt eine gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Kassel und der Polizei Werra-Meißer vor. Demnach habe es während der ersten Ermittlungen keine Anzeichen auf eine Straftat gegeben.

Um die Todesursache zu klären, wurde jedoch eine Obduktion angeordnet. Diese ergab dann „ein Verletzungsbild, das nicht zwingend nachvollziehbar und ohne Fremdeinwirkung nicht zu erklären wäre.” Die Kripo hat daher die Ermittlungen gegen Unbekannt aufgenommen. Dabei wird sie von der Tatortgruppe des Hessischen Landeskriminalamtes sowie des Polizeipräsidiums Nordhessen unterstützt. Letzteres hatte die Wohnung nach den Obduktionsergebnissen bereits Ende September nach Spuren untersucht.

Im Zusammenhang mit den Ermittlungen bittet die Kripo um Hinweise unter 05651/9250.

Von Interesse ist, wer den Verstorbenen am Montag, 10.09.2018 in der Zeit von 10 bis 10.30 Uhr und am Mittwoch, 12.09.2018, gegen 8 Uhr als Beifahrer in einem schwarzen Pkw gesehen hat oder ihn sogar gefahren hat. Insbesondere im Bereich der Mauerstraße, Grüner Weg, Parkplatz "Edeka-Zeuch" und "Am Stadtgraben" in Eschwege.

Rubriklistenbild: © lassedesignen - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kindergarten besuchte Kuhstall von Bauer Stück

Die Jüngsten sollen gesunde Ernährung lernen und wo die Lebensmittel herkommen
Kindergarten besuchte Kuhstall von Bauer Stück

Das Fleisch-Sommelierpaar aus dem Kreis

Sie verbindet nicht nur die Liebe für Fleisch
Das Fleisch-Sommelierpaar aus dem Kreis

Drei Fälle sind bekannt: Taschendiebe waren in Eschwege unterwegs

Am gestrigen Mittag sind mehrere Personen Opfer von Taschendiebstählen geworden. Alle Taten ereigneten sich kurz hintereinander und im gleichen Bereich in Eschweger …
Drei Fälle sind bekannt: Taschendiebe waren in Eschwege unterwegs

Älteste Frau in Witzenhausen - Marie Lotter aus Ermschwerd feiert heute ihren 105. Geburtstag

Älteste Frau in Witzenhausen - Marie Lotter aus Ermschwerd feiert heute ihren 105. Geburtstag

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.