Stadt Eschwege stellt „Helferkarten" für ehrenamtliche Einkaufshelfer aus

+
Die Stadt Eschwege stellt ab sofort sogenannte Helferkarten aus, die ehrenamtliche Einkaufshelfer/innen unterstützen sollen, notwendige Einkäufe für Menschen zu tätigen.

Die Stadt Eschwege stellt ab sofort sogenannte Helferkarten aus, die ehrenamtliche Einkaufshelfer/innen unterstützen sollen, notwendige Einkäufe für Menschen zu tätigen, welche den Risikogruppen angehören und die das Maß der haushaltsüblichen Menge überschreiten würden.

Eschwege - Viele Menschen sind auf diese Unterstützung, wie eben Einkäufe durch ehrenamtliche Helferinnen und Helfer angewiesen. Die Kreisstadt Eschwege möchte die hohe Solidarität und nachbarschaftliche Hilfe würdigen und fördern und richtet die Helferkarte an ehrenamtliche Einkaufshelfer/innen, nachbarschaftliche Unterstützer/innen und an Familien mit mehr als vier Personen, für welche die Fürsorge übernommen wird.

Beantragen lässt sich die Helferkarte kostenlos und problemlos per E-Mail an paula.zacher@eschwege-rathaus.de oder telefonisch unter 05651/304 305. Weitere Informationen werden auf der Homepage der Kreisstadt Eschwege bereitgestellt unter https://www.eschwege.de/stadt/ Stichwort: „Solidarität während der Coronakrise – WIR helfen!“

Auch interessant: Einkaufen in Zeiten von Corona: "Haushaltsübliche Mengen" ist kein klar definierter Begriff

Corona-Krise: Einkaufen mit „Fingerspitzengefühl“

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Hessisch Lichtenau stimmt über neuen Vorsitz der Stadtverordneten ab

SPD-Fraktion schlägt Inge Harder als neue Stadtverordnetenvorsteherin für Hessisch Lichtenau vor
Hessisch Lichtenau stimmt über neuen Vorsitz der Stadtverordneten ab

Der Barfußpfad am Hohen Meißner ist wieder geöffnet

Der Barfußpfad auf dem Hohen Meißner hat seit vergangenen Donnerstag wieder für Besucher geöffnet.
Der Barfußpfad am Hohen Meißner ist wieder geöffnet

Witzenhausen: Täter versuchten Geldautomaten aufzubrechen

In der vergangenen Nacht (3.57 Uhr) versuchten unbekannte Täter einen Geldautomaten, der im Vorraum des tegut-Marktes Witzenhausen aufgestellt ist, mit brachialer Gewalt …
Witzenhausen: Täter versuchten Geldautomaten aufzubrechen

Falschmeldung des HR-Radios: Es bleibt beim verkaufsoffenen Sonntag in Eschwege 

Es bleibt dabei, am Sonntag haben viele Geschäfte in Eschwege geöffnet.
Falschmeldung des HR-Radios: Es bleibt beim verkaufsoffenen Sonntag in Eschwege 

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.