Stadtwerke Eschwege und Werra-Meißner-Kreis übergeben erste Preise der „Klima-Wochen”

+
(V.li.) Felix Heinemann, Gabriele Maxisch (Umweltberaterin des Werra-Meißner-Kreises), Petra Heinemann, Kerstin Heldmann und Martin Rohmund (Energiemanager der Stadtwerke Eschwege).

Auf dem Gelände der Stadtwerke Eschwege GmbH nahmen Petra Heinemann, Schulleiterin der „Lindenhofschule“ in Gertenbach, ihr Sohn Felix und Kerstin Heldmann voller Vorfreude drei eBikes in Empfang.

Eschwege. Das Gelingen der Energiewende beginnt bei jedem Einzelnen und es bedarf weiterer Sensibilisierung. Dazu startete der Werra-Meißner-Kreis im letzten Jahr eine Aktion im Rahmen seiner „Klimawochen“, bei der Mitarbeiter des Kreises neben zahlreichen Sachpreisen auch ein Wochenende mit hochmodernen eBikes gewinnen konnten.

Bei den „Klimawochen“ des Werra-Meißner-Kreises sollten alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für das Thema Klimaschutz sensibilisiert werden. Dazu erfolgte im September 2016 über mehrere Wochen ein Mailing zu den Themen Heizen und Lüften, Strom, Nachhaltigkeit und Mobilität. Die Mails waren mit Fragen verknüpft und Mitarbeiter des Kreises einschließlich der Volkshochschule und den Schulen haben Lösungen dazu eingereicht. Die Mitarbeiter konnten auch selbst Anregungen zur Klimafreundlichkeit im Büro geben. Aus den besten Ideen wurde ein Poster gefertigt. Weitere Partner der Aktion waren die Uni Kassel und das Institut für dezentrale Energietechnologien.

Hauptpreis der Verleihung: Wochenende mit dem E-Bike

Im November 2016 dann fand die Preisverleihung statt. Neben dem Hauptpreis, einem Wochenende mit dem eBike, wurden weitere themenbezogene Sachpreise verlost. Umrahmt wurde die Verleihung von einem Vortrag von Dipl.-Ing. Martin Buchholz der TU Braunschweig: „Energie - Wie verschwende ich etwas, das nicht weniger werden kann”.

Ende Juli diesen Jahres war es dann soweit: Auf dem Gelände der Stadtwerke Eschwege GmbH nahmen Petra Heinemann, Schulleiterin der „Lindenhofschule“ in Gertenbach, ihr Sohn Felix und Kerstin Heldmann voller Vorfreude drei eBikes im Beisein von Gabriele Maxisch, Umweltberaterin des Werra-Meißner-Kreises, in Empfang.

Ein weiterer Preisträger des eBike-Wochenendes, Andreas Blase, kann sich in Kürze ebenfalls auf ein Wochenende mit dem eBike freuen. Die eBikes für die Hauptgewinner des Preisausschreibens stellte Velo Mangold aus Eschwege zur Verfügung. Die Stadtwerke Eschwege und Velo Mangold wollen ihre langjährige Partnerschaft im Bereich des eBike-Verleihs zukünftig noch weiter ausbauen.

Die Stadtwerke Eschwege GmbH engagiert sich bereits seit einigen Jahren intensiv im Themenfeld Elektromobilität. Sie schafft zum Beispiel Anreize für den Einsatz von Elektrofahrzeugen, betreibt mehrere eTankstellen in der Kreisstadt und bietet selbst bereits seit 2011 eBikes zum Verleih an. Das Thema e-Mobilität sehen die Stadtwerke Eschwege als ökologisches Zukunftsthema im Zusammenhang mit den Anforderungen an Elektrizitätsversorgungssysteme. Dazu entwickelt sie auch verstärkt e-Mobilitätsangebote.

Für Martin Rohmund, Energiemanager der Stadtwerke Eschwege GmbH, schließt sich mit dem Verleih von eBikes, der Ergänzung der Firmenwagenflotte um E-Autos und der Erzeugung regenerativen Stroms durch regionale Wasser-, PV- und Windkraftanlagen der Kreis nachhaltigen Handelns. „Das ist schon jetzt eine runde Sache“, so Martin Rohmund. Auch die Vertreter des Werra-Meißner-Kreises, Umweltdezernent und Erster Kreisbeigeordneter Dr. Rainer Wallmann sowie Gabriele Maxisch sehen in der breit angelegten Partnerschaft von Kreis, Hochschulen und den Stadtwerken Eschwege einen wertvollen Beitrag zum Gelingen der Energiewende.

Die Gewinnerin des eBike-Wochenendes und ihre Familie waren auf jeden Fall begeistert nach ihrer ersten Radtour mit den eBikes. „Ich möchte nie mehr etwas anderes fahren“, so Petra Heinemann.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Großalmerode möchte beim Haushalt agieren und nicht mehr reagieren

In Großalmerode legen die Stadtverordneten zukünftig strategische Ziele für die Planung fest
Großalmerode möchte beim Haushalt agieren und nicht mehr reagieren

'Fachwerk in Flammen' in Bad Sooden-Allendorf zeigt sich in besonderem Lichterglanz

Die Besucher des diesjährigen Events waren Feuer und Flamme
'Fachwerk in Flammen' in Bad Sooden-Allendorf zeigt sich in besonderem Lichterglanz

'Fachwerk in Flammen' in Bad Sooden-Allendorf zeigt sich in tollem Ambiente

Die Besucher des diesjährigen Lichtspektakelsauf dem Marktplatz in Allendorf sind Feuer und Flamme
'Fachwerk in Flammen' in Bad Sooden-Allendorf zeigt sich in tollem Ambiente

Lions Adventskalender: Gewinnzahlen vom 18. Dezember

Täglich um sechs Uhr veröffentlichen wir auf lokalo24.de die Gewinnzahlen des Adventskalenders des Lions Club Eschwege Werratal.
Lions Adventskalender: Gewinnzahlen vom 18. Dezember

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.