Straftaten bei Erntedank- und Heimatfest in Witzenhausen

Durch Besucher des Erntedank- und Heimatfestes wurde der Polizei Witzenhausen mitgeteilt, dass eine alkoholisierte Person auf dem Festgelände andere Besucher belästigen würde.

 Vor Ort trafen die Beamten einen 39-jährigen Witzenhäuser an, welcher bereits zuvor an diesem Tag negativ aufgefallen war und einen Platzverweis erhalten hatte. Zu Durchsetzung dieses war es nötig, den Mann für die Dauer der Nacht in der Gewahrsamszelle auszunüchtern. Bei der Durchführung der Maßnahme ergingen durch Zeugen Hinweise, dass die Person zuvor an einem Verkaufsstand auf dem Festplatzgelände eine Brieftasche entwendet hatte und eine 17-jährige Besucherin gegen die Schulter geschlagen hatte. Strafanzeigen wurden entsprechend gegen den Mann gefertigt.

Körperliche Auseinandersetzung

Zwischen zwei 39-jährigen Männern aus Witzenhausen und einem 19-jährigen Mann aus Bad-Sooden Allendorf kam es auf dem Festplatzgelände zu einem verbalen Streit. Dieser eskalierte jedoch und es folgte eine körperliche Auseinandersetzung. Durch die vor Ort befindliche Streife wurden die Personalien der Beteiligten festgestellt. Die genaueren Umstände der Streitigkeiten bedürfen noch weiterer Ermittlungen.

Streit am Autoscooter

Ein 16-jähriger Jugendlicher soll zur Tatzeit andere Gäste im Autoscooter auf dem Festplatzgelände beleidigt und belästigt haben. Daher erteilte ihm der Betreiber des Fahrgeschäftes ein Hausverbot, dem der Jugendliche nicht freiwillig nachkam. Als ein 26-jähriger Mitarbeiter des Fahrgeschäftes das Hausverbot durchsetzen und den Jugendlichen vom Fahrgeschäft begleitet wollte, soll der Mitarbeiter laut Aussage des Jugendlichen diesen geschubst und gewürgt haben. Zum tatsächlichen Hergang gibt es unterschiedliche Aussagen, welche im Rahmen der weiteren Ermittlungen erhellt werden müssen

Rubriklistenbild: © jinga80 - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Verkehrsunfall bei Bad Sooden-Allendorf: 10.000 Euro Schaden

Ein Überholmanöver auf der B 27 führte zu einem erheblichen  Sachschaden, glücklicherweise gab es keine Verletzen.
Verkehrsunfall bei Bad Sooden-Allendorf: 10.000 Euro Schaden

Mit einem Rapsong gegen den Schmerz singen

Mehio Almhyo ist 16 und Flüchtling. Seine Geschwister können ihn nicht besuchen, über seinen Schmerz hat er jetzt einen Rapsong verfasst
Mit einem Rapsong gegen den Schmerz singen

Der Werra-Meißner-Kreis packt Ferienspaß für Kinder in Erlebnis-Boxen

Ferienspiele kann es in diesem Jahr nicht geben, dafür packt der Landkreis Unterhaltung in Kisten.
Der Werra-Meißner-Kreis packt Ferienspaß für Kinder in Erlebnis-Boxen

Denkmal von Fabarius bleibt in Witzenhausen, damit Verbrechen in deutschen Kolonien aufgearbeitet werden

Die Studentenschaft fordert seit Jahren die Fabarius-Büste zu entfernen, doch die Uni Kassel hält daran fest, um über den Kolonialismus aufzuklären
Denkmal von Fabarius bleibt in Witzenhausen, damit Verbrechen in deutschen Kolonien aufgearbeitet werden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.