Street Art für Kids auf Eschweges Straßen

Die ersten Kunstobjekte von Kids auf dem Heuberg: Sie zeigen, dass  sich Kinder intensiv mit der momentanen Lebenssituation und Corona-Krise auseinandersetzen!
+
Die ersten Kunstobjekte von Kids auf dem Heuberg: Sie zeigen, dass  sich Kinder intensiv mit der momentanen Lebenssituation und Corona-Krise auseinandersetzen!

Die Stadt verschenkt Straßenmalkreide, damit Kinder und Jugendliche auf Straßen und Plätzen kreativ werden können.

Eschwege. In der kommenden Woche startet Eschwege mit einem besonderen Projekt: Kinder und Jugendliche können sich Beutel, gefüllt mit Straßenmalfarbe, abholen und ihre Wege, Straßen und Plätze bemalen. Ihre Kunstwerke können sie dann selbst fotografieren und per Mail zur Stadt schicken.

Aus den Einsendungen wird vom Medienwerk Werra-Meißner ein Videoclip erstellt und veröffentlicht. Ziel ist es, Kindern und Jugendlichen in dieser besonderen Zeit die Möglichkeit zu geben, sich auszudrücken und ein Sprachrohr zu geben. Die Kooperationspartner stellen den Kindern und Jugendlichen Straßenmalkreide-Sets, teils als feste bunte Straßenmalkreide, teils als farbige Flüssigkreide mit Pinsel zur Verfügung.

Hier gibt es die Farben

Abgeholt werden können die Farbenpakete im Sozialen Stadtteilladen täglich von 12 bis 13 Uhr, im Jugendtreff Heuberg am Donnerstag und Freitag von 17 bis 19, im JUZ Schlossmühle am Mittwoch und Freitag von 15 bis 17 Uhr, im Familienbüro am Obermarkt donnerstags von 14 bis 15 Uhr, auf der Struth vor dem Gemeindesaal der Kreuzkirche am Freitag, den 29.5. ab 16 Uhr. Weitere Infos gibt es bei der Jugendförderung unter der Telefonnummer 304 260. Die Mailadresse für die Einsendungen: jugend@eschwege-rathaus.de

Veranstalter sind die Jugendförderung der Kreisstadt Eschwege, Kooperationspartner: Sozialer Stadtteilladen Heuberg, Runder Tisch Struth, Medienwerk Werra-Meißner, und die Jugendförderung des Werra-Meißner-Kreises.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Der Werra-Meißner-Kreis zahlt die Verhütung für Bedürftige

Ab sofort können Bedürftige ihre Verhütungsmittel aus dem Verhütungsmittelfonds bezahlen lassen
Der Werra-Meißner-Kreis zahlt die Verhütung für Bedürftige

Täter ließen Altöl einfach in die Erde fließen

Hermannrode. Anscheinend wechselten die Täter das Öl an einem Auto und ließen es einfach in die Erde fließen.
Täter ließen Altöl einfach in die Erde fließen

Kosmetikunternehmer Gerhard Klapp aus Hessisch Lichtenau bekommt besondere Ehrung

Gerhard, Klapp, Inhaber von Klapp Cosmetics, erhält im Jahr 2019 den Award „A Life of Beauty“. Der Nordhesse Gerhard Klapp zählt zu den anerkanntesten und populärsten …
Kosmetikunternehmer Gerhard Klapp aus Hessisch Lichtenau bekommt besondere Ehrung

Überfall auf Markt in Waldkappel: Zwei Täter bedrohten Angestellten mit Schusswaffe

Zwei Täter überfielen gestern einen Getränkemarkt in Waldkappel. Sie bedrohten den Angestellten mit einer Schusswaffe und erbeuteten so einen Betrag im vierstelligen …
Überfall auf Markt in Waldkappel: Zwei Täter bedrohten Angestellten mit Schusswaffe

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.