Streit mit Taxifahrer endet mit Notoperation

+

Bei einem Streit zwischen einem 23-Jährigen und einem Taxifahrer wurde der Taxifahrer so schwer verletzt, dass eine Notoperation erforderlich war.

Meinhard. Aus bisher nicht genau geklärter Ursache kam es am Samstag, 10. September 2016, zu einem Streit und einer Rangelei zwischen einem Taxifahrer und einem 23-Jährigen aus Sontra. Im Verlauf der Rangelei stürzte der Taxifahrer zu Boden und schlug mit dem Kopf auf den Asphalt. Bei Eintreffen der Funkstreife war der Taxifahrer ansprechbar.

Im Verlauf des weiteren Tages konnte ermittelt werden, dass der Taxifahrer nach einer Untersuchung im Klinikum Werra-Meißner in das Klinikum Kassel verlegt werden und dort eine Notoperation am Kopf durchgeführt werden musste.

Ein entsprechendes Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben
Kassel

Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben

Die Glinicke Gruppe, eine der großen familiengeführten Automobil-Handelsgruppen Deutschlands mit Gründungssitz in Kassel, trauert um ihren Seniorchef Peter Glinicke, der …
Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben
Klartext: Die Spritpreise steigen und steigen
Fulda

Klartext: Die Spritpreise steigen und steigen

Der Benzinpreis nähert sich historischem Hoch: Ein Klartext von Redaktionsvolontärin Martina Lewinski.
Klartext: Die Spritpreise steigen und steigen
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Kassel

Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese

Der Kasseler Oktoberspass lockt vom 1. bis zum 24. Oktober mit vielen Attraktionen auf die Schwanenwiese Kassel.
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Homberg: Asylbewerber bedroht Mitarbeiter der Ausländerbehörde mit Messer
Kassel

Homberg: Asylbewerber bedroht Mitarbeiter der Ausländerbehörde mit Messer

Asylbewerber bedrohte Mitarbeiter der Ausländerbehörde Schwalm-Eder mit einem Küchenmesser und wird durch Polizei festgenommen. Es wurden keine Personen verletzt.
Homberg: Asylbewerber bedroht Mitarbeiter der Ausländerbehörde mit Messer

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.