Suche nach Vermissten aus der Gemeinde Meißner und Großalmerode verlief erfolgreich

Sowohl eine 81-Jährige aus der Gemeinde Meißner als auch ein 77-Jähriger aus Großalmerode konnten nach Fahndung und aufmerksamen Zeugen schnell gefunden werden.

Eschwege - Wie die Polizei mitteilt, wurde gestern Abend um 22:20 Uhr eine 81-jährige aus der Gemeinde Meißner als vermisst gemeldet, nachdem diese durch Verwandte und Bekannte vergebens gesucht wurde. Die Vermisste war mit ihrem Pkw unterwegs, jedoch nicht daheim angekommen. Sämtliche möglichen Örtlichkeiten wurden noch in der Nacht angefahren, führten jedoch nicht zum Auffinden der 81-jährigen, so dass der Pkw zur Fahndung ausgeschrieben wurde.

Bei der Fortsetzung der Suche am heutigen Morgen konnte dann der Pkw bei Tageslicht durch eine Polizeistreife im Bereich „Am Seilberg" aufgefunden werden. Die 81-jährige befand sich noch im Auto und wurde durch die Polizeibeamten nach Hause gefahren. Parallel dazu wurde der Rettungsdienst alarmiert, da die Vermisste unterkühlt war.

Zuvor suchte die Polizei im Raum Großalmerode nach einem 77-jährigen, der aus einem Pflegezentrum in Großalmerode abgängig war. Gegen 18:40 Uhr wurde gestern Abend der 77-jährige bei der Polizei vermisst gemeldet, nachdem die Enkelin durch das Seniorenwohnheim informiert wurde. Der Vermisste war dort nach Krankenhausaufenthalt zur Kurzzeitpflege untergebracht. Auch in diesem Vermisstenfall führten die Absuche an bekannten Kontaktadressen und im Seniorenheim nicht zum Auffinden des 77-jährigen.

Durch einen Zeugen wird dann, um 20:16 Uhr, mitgeteilt, dass er eine Stimme einer älteren Person höre, die er aber nicht lokalisieren könne. Durch die Polizeistreife konnte dann der Vermisste kurz darauf im rückwärtigen Bereich des Seniorenheims - teilweise durch die dortige Hecke verdeckt - aufgefunden werden. Auch der 77-jährige war unterkühlt, so dass ein Rettungswagen angefordert wurde.

Rubriklistenbild: © Goss Vitalij - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Unwetterschäden: Betroffene können Finanzhilfen beantragen

Nach schweren Unwettern bleiben die Geschädigten oft auf ihren Kosten, die durch Sturm, Blitzschlag  und Starkregen verursacht wurden, sitzen. Für die Betroffenen gibt …
Unwetterschäden: Betroffene können Finanzhilfen beantragen

Starten für den guten Zweck: Sparkassenlauf hofft auf rege Beteiligung

Am 19. August feiert der Sparkassenlauf in Hessisch Lichtenau sein zehnjähriges Jubiläum. Wenn die Teilnehmer ab 11.30 Uhr auf den Rundkurs gehen, tuen sie es für einen …
Starten für den guten Zweck: Sparkassenlauf hofft auf rege Beteiligung

Finderlohn für Hinweise nach Diebstahl eines Erdmuldenkippers

Nach dem der Erdmuldenkipper entwendet wurde setzt der Geschädigte nun eine Belohnung von 1.000 Euro für Hinweise aus, die zur Ergreifung der Täter führen.
Finderlohn für Hinweise nach Diebstahl eines Erdmuldenkippers

Die Polizei in Eschwege sucht Zeugen für die Körperverletzungen beim Johannisfest

Zeugen gesucht: Die Eschweger Polizei sucht Zeugen für die Körperverletzungen beim Johannisfest.
Die Polizei in Eschwege sucht Zeugen für die Körperverletzungen beim Johannisfest

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.