Taschen- und Fahrraddiebstahl in Eschwege

+

Eine 22-Jährige wurde in der Eschweger Fußgängerzone Opfer eines Taschendiebstahls. Zudem wurde ein BMX-Rad in der Oderstraße gestohlen.

Eschwege. Eine 22-jährige Frau aus Eschwege wurde gestern gegen 13.15 Uhr Opfer eines Taschendiebstahls. Als die junge Frau ein Geschäft in der Eschweger Fußgängerzone verließ, wurde sie nach eigenen Angaben von einer Frau  angerempelt. Kurze Zeit später stellte sie fest, dass ihr die Geldbörse aus der unverschlossenen Handtasche entwendet wurde. In der Tasche befanden sich neben einem kleineren Bargeldbetrag diverse persönliche Gegenstände wie Personalausweis, Bankkarte und Krankenkarte der Geschädigten.

Die Frau beschrieb die mutmaßliche Täterin wie folgt: etwa 40 Jahre alt, 1,70 Meter groß, schmale Figur, auffälliges Muttermal rechts über der Oberlippe, bekleidet mit einem bodenlangen braunen Rock oder Kleid, einer schwarzen Jacke und einem blau-gelben Kopftuch. Die Frau führte zudem eine schwarze Tasche mit sich.

In der Eschweger Oderstraße wurde am Dienstag zwischen 19.15 und 19.25 Uhr zudem ein schwarz-goldenes BMX-Rad der Marke "KS Cycling", Modell "Dystopia", entwendet. Die Geschädigte hatte das Rad gegen 19.15 Uhr unverschlossen neben der Eingangstür eines Hauses in der Oderstraße abgestellt und bemerkte den Diebstahl etwa 10 Minuten später. Das Rad hatte einen Wert von gut 200 Euro.

Hinweise in beiden Fällen nimmt die Polizei Eschwege unter Telefon 05651/9250 entgegen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Zwei Vollsperrungen im Werra-Meißner-Kreis ab Dienstag

In den Gemeinden Hessisch Lichtenau und Sontra kommt es ab Dienstag zu Vollsperrungen
Zwei Vollsperrungen im Werra-Meißner-Kreis ab Dienstag

Bau geht gut voran: Kita-Neubau in Eschwege nimmt Gestalt an

Die ersten Wände stehen, das Dach soll im August folgen: Der Kita-Neubau am Bahnhof ist im vollen Gange.
Bau geht gut voran: Kita-Neubau in Eschwege nimmt Gestalt an

JSG Meißnerland hat mit erstem E-Jugend Training seit Beginn der Corona-Pandemie begonnen

In Walburg Trainierte jetzt mit Abstand und Wascheimer die E-Jugend der JSG Meißnerland
JSG Meißnerland hat mit erstem E-Jugend Training seit Beginn der Corona-Pandemie begonnen

Witzenhausen: Krankenschwester berichtet vom "Arbeitsalltag" im Pandemie-Krankenhaus

Von Arbeitsalltag, wie man ihn vor drei Monaten definiert hätte, kann im Pandemie-Krankenhaus in Witzenhausen aktuell keine Rede sein. Nicht nur für die Ärzte, sondern …
Witzenhausen: Krankenschwester berichtet vom "Arbeitsalltag" im Pandemie-Krankenhaus

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.