Tauchfreunde Werra-Meißner tauchten nach bunten Ostereiern im Werratalsee

+
Ab unter Wasser hieß es bei den Tauchfreunden Werra-Meißner, um dort alle versteckten bunten Ostereier zu finden.

Zum zweiten Mal konnten die Tauchfreunde Werra-Meißner alle im See versenkten bunten Ostereier finden

Eschwege - Ganz sicher war man sich zum Schluss nicht, wo es ungemütlicher war. Bei 11 Grad Lufttemperatur und starkem Wind über, oder bei 11 Grad Wassertemperatur unter Wasser. Unter Wasser testeten das der Vereinsvorsitzende Dieter Ludwig mit seinen Söhnen Elias und Malik sowie der Schatzmeister des Vereins, Heiko Sandrock. Zum zweiten Mail in der jetzt 13-jährigen Vereinsgeschichte, gelang es alle in den See versenkten bunten Ostereier wiederzufinden. Anschließend wurden die Aktivitäten, die der Verein in den nächsten Monaten plant, besprochen und die zum Jahresauftakt gegrillten Bratwürstchen im windgeschützten Zelt verzehrt.

Ab unter Wasser hieß es bei den Tauchfreunden Werra-Meißner, um dort alle versteckten bunten Ostereier zu finden.

Wer mehr über die Tauchfreunde Werra-Meißner, ein Verein der inzwischen über 44 Mitglieder und einen Tauchlehrer verfügt wissen will, kann sich auf der Homepage der Vereins, www.tauchfreunde-ev.de oder direkt beim Vereinsvorsitzenden Dieter Ludwig unter 05652/589434 informieren.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Heimatmuseum Weißenborn feierte 30-jähriges Bestehen

Seit 30 Jahren werden im Weißenbörner Heimatmuseum die verschiedensten Exponate aus der Vergangenheit ausgestellt. Am Wochenende wurde dieses Jubiläum gefeiert.
Heimatmuseum Weißenborn feierte 30-jähriges Bestehen

Absturz einer Propellermaschine - Vier Personen schwer verletzt

Am heutigen Nachmittag kam es in Eschwege zu einem Flugunfall bei dem vier Personen schwer verletzt wurden. Ein Sachverständiger ermittelt nun die Ursache.
Absturz einer Propellermaschine - Vier Personen schwer verletzt

Absturz einer Propellermaschine - Vier Personen schwer verletzt

Am heutigen Nachmittag kam es in Eschwege zu einem Flugunfall bei dem vier Personen schwer verletzt wurden. Ein Sachverständiger ermittelt nun die Ursache.
Absturz einer Propellermaschine - Vier Personen schwer verletzt

Unfälle, eine Ölspur, Marihuana-Fund und Vandalismus in Eschwege, Sontra und Witzenhausen 

Die Polizeistationen in Eschwege, Sontra und Witzenhausen melden für den gestrigen Samstag Unfälle, Vandalismus, eine Ölspur und einen Marihuana-Fund.
Unfälle, eine Ölspur, Marihuana-Fund und Vandalismus in Eschwege, Sontra und Witzenhausen 

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.