Tierquälerei in Bad Sooden-Allendorf: Hufe von Ponys falsch beschnitten

Nach Angaben der Geschädigten sei das Fell der Ponys auf einer Weide in Bad Sooden-Allendorf so unregelmäßig geschnitten, dass teilweise kein Fell mehr vorhanden war. Auch die Hufe sollen unter unsachgemäßer Pflege gelitten haben.

Bad Sooden-Allendorf - Angezeigt wurde heute bei der Polzei eine Tierquälerei an Ponys, die auf einer Weide in der Gemarkung von Bad Sooden-Allendorf an der L 3466 (Richtung Grenzmuseum) stehen.

Nach Angaben der Besitzerin wurden bereits seit dem Frühjahr zu unregelmäßigen Zeiten die Ponys an verschiedenen Stellen geschoren, so auch in der Leistengegend, wo teilweise gar kein Fell mehr vorhanden war. Betroffen waren auch die Beine, die teils kahlgeschoren wurden.

Auch die Hufe der Ponys wurden beschnitten, wobei die Hinterhufe einiger Tiere derart beschnitten wurden, dass die Tiere nur noch auf den Ballen laufen. Nach Angaben der Geschädigten kam es auch im letzten Winter in einem offenen Stall (Im Finstertal) zu derartigen Vorfällen. Hinweise nimmt die Polizei in Bad Sooden-Allendorf unter 05652/92146 entgegen.

Rubriklistenbild: © Goss Vitalij - Fotolia

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Eschweger verfolgt den Dieb seiner Geldbörse

Einem 21-jährigen Eschweger fiel die Geldbörse aus der Tasche, ein 24-Jähriger klaute sie ihm daraufhin vor der Nase weg. Es kam zu einer kleinen Verfolgungsjagd, am …
Eschweger verfolgt den Dieb seiner Geldbörse

Sparkassen-Beratungscenter erhält neues Gewand

Modern und zeitgemäß will sich in Zukunft die Witzenhäuser Filiale der Sparkasse Werra-Meißner präsentieren. Noch in diesem Jahr wird das Beratungscenter der Sparkasse …
Sparkassen-Beratungscenter erhält neues Gewand

Kein neues Gesicht: Johannes Siebold führt seit 1. Januar die Geschicke der Tourist-Information

Für Besucher der Tourist-Info am Marktplatz ist Johannes Siebold kein Unbekannter. Seit knapp fünf Jahren ist er schon bei der Pro Witzenhausen GmbH tätig. Seit 1. …
Kein neues Gesicht: Johannes Siebold führt seit 1. Januar die Geschicke der Tourist-Information

79-Jährige übersieht entgegenkommende Auto: 5.500 Euro Schaden bei Unfall auf der B 27

5.500 Euro Sachschaden entstand am gestrigen Dienstagabend bei einem Unfall auf der B 27 bei Bad Sooden-Allendorf. Eine 79-Jährige hatte bei Abbiegen ein …
79-Jährige übersieht entgegenkommende Auto: 5.500 Euro Schaden bei Unfall auf der B 27

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.