Toter in der Werra bei Bad Sooden-Allendorf identifiziert

Der am gestrigen Sonntagmorgen konnte inzwischen identifiziert worden. Nach Polizeiinformationen handelt es sich um einen 59-jährigen Mann aus Bad Sooden-Allendorf.

Bad Sooden-Allendorf. Wie die Polizei heute berichtet, wurde am gestrigen Sonntagmorgen im Bereich der Schleusenanlage in Bad Sooden-Allendorf die Leiche eines Mannes von der Feuerwehr aus der Werra geborgen. Inzwischen konnte die Identität des Mannes geklärt werden. Demnach handelt es sich bei dem Verstorbenen um einen 59-Jährigen aus Bad Sooden-Allendorf.

Die Ermittlungen wurden durch das zuständige Kommissariat der Kriminalpolizei übernommen, die bei der Staatsanwaltschaft in Kassel eine Obduktion angeregt haben. Nach ersten Ermittlungen gibt es derzeit keine Hinweise auf ein Fremdverschulden.

Rubriklistenbild: © Lino Mirgeler/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Werra-Meißner-Kreis: Probleme mit Sendern des Hessischen Rundfunks am Mittwoch

Radio- und TV-Programme des Hessischen Rundfunks am Mittwoch zwischen 10 und 14 Uhr gestört
Werra-Meißner-Kreis: Probleme mit Sendern des Hessischen Rundfunks am Mittwoch

Schwerer Verkehrsunfall im „Höllental": Motorradfahrer stirbt noch an Unfallstelle

Zwischen Albungen und Berkatal hat sich ein schwerer Verkehrsunfall ereignet.
Schwerer Verkehrsunfall im „Höllental": Motorradfahrer stirbt noch an Unfallstelle

Unbekannte Täter überfallen 83-Jährige in ihrem Wohnhaus in Fürstenhagen

Am Samstagmorgen haben zwei unbekannte Personen eine 83-jährige Frau in ihrem Wohnhaus in Fürstenhagen überfallen, nachdem die Personen vorgaben, mal telefonieren zu …
Unbekannte Täter überfallen 83-Jährige in ihrem Wohnhaus in Fürstenhagen

Unfälle, Diebstahl und Sachbeschädigung

Die Polizeimeldungen aus dem Werra-Meißner-Kreis vom Sonntagmorgen.
Unfälle, Diebstahl und Sachbeschädigung

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.