Trunkenheit am Steuer - Schlüssel statt Schein abgegeben

+
Blaulicht, Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienst, Rettung, Raser, Verbrechen, Verbrecher, Gauner, Dieb, Diebe, Unfall, FFW, Flucht, Gefängnis, gefangen, Feuer, Brand, Mörder, Polizist, Polizistin, Haft. Fotos: Göbel, Sippel, Grebe

Ein 29-Jähriger hätte beinahe den Führerschein abgeben müssen, weil er betrunken gefahren ist - doch er besaß gar keine Fahrerlaubnis

Fürstenhagen. Um 00:45 Uhr wurde durch eine Polizeistreife ein Pkw in der Leipziger Straße in Fürstenhagen festgestellt, der "Schlangenlinien" fuhr. Der Aufforderung - mittels Anhaltesignal und Blaulicht - anzuhalten, kam der Fahrer nicht nach. Auch als er an einer Ampel bei Rot anhalten musste und der Streifenwagen daneben fuhr und den Fahrer eindeutig aufforderte anzuhalten, missachtete er die Weisungen, so dass sich eine Verfolgungsfahrt in Richtung Kassel entwickelte. Ein Streifenwagen des Reviers Ost aus Kassel wurde angefordert, der entsprechend entgegen kam. In Höhe Helsa bog der Flüchtende nach Helsa ein, wo er in der dortigen Bahnhofstraße gestellt werden konnte. Wie sich herausstellte, war der Fahrer - ein 29-Jähriger aus Helsa - stark alkoholisiert (ca. 1,9 Promille) und zudem nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Es folgten eine Blutentnahme und die Sicherstellung der Fahrzeugschlüssel.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Der Gardeniser: Witzenhausen und Europa entwickeln ein neues Berufsbild

Das neue Berufsbild, das unter anderem an der Uni Witzenhausen entwickelt wird, soll dem urbanen Gärtnern Struktur und Professionalität geben.
Der Gardeniser: Witzenhausen und Europa entwickeln ein neues Berufsbild

Hessische Justizministerin überzeugt sich von der Arbeit der Wanfrieder Bürgergruppe

Die Bürgergruppe für die Erhaltung historischer Bausubstanz in Wanfried hat seit 2006 insgesamt 65 Häuser vermittelt. Nun besuchte Eva Kühne-Hörmann, die hessische …
Hessische Justizministerin überzeugt sich von der Arbeit der Wanfrieder Bürgergruppe

Bürgerschaftspreis wurde zum achten Mal in Wanfried verliehen

Ehrenamtliches Engagement wird beim Wanfrieder Bürgerschaftspreis ausgezeichnet.
Bürgerschaftspreis wurde zum achten Mal in Wanfried verliehen

Mann ließ am Bahnhof Reichensachsen die Hose runter

Wegen Exhibitionismus ermittelt die Kripo der Polizeidirektion Werra-Meißner nachdem am 23. Januar ein Mann gegenüber vom Bahnhof Reichensachsen die "Hose …
Mann ließ am Bahnhof Reichensachsen die Hose runter

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.