Über 2.900 Unterschriften für die Marktplatz-Platanen

+
Carmen Zarth und Ulrich Walger (re.) überreichten am Freitag sieben Mappen mit Unterschriften an (v.li.) Volker Dörrig und Bernd Westermann.

In rund zweieinhalb Wochen hat die Bürgerinitiative "Rettet die Platanen" über 2.900 Unterschriften für ein Bürgerbegehren zur Erhaltung der Platanen am Marktplatz gesammelt. Am vergangenen Freitag fand die Übergabe an die Stadtverwaltung statt.

Witzenhausen. 1.234 Unterschriften habe man gebraucht, mehr als das Doppelte ist zusammengekommen. Und das in nur rund zweieinhalb Wochen, berichtet Frank Axel Schwarzbach. Der Initiator der Bürgerinitiative „Rettet die Platanen“ übergab am vergangenen Freitag zusammen mit Carmen Zarth und Ulrich Walger sieben farbenfrohe Mappen, gefüllt mit über 2.600 Unterschriften, an Volker Dörrig, stellvertretender Fachbereichsleiter Verwaltung und Bauamtsleiter Bernd Westermann als Vertreter der Witzenhäuser Stadtverwaltung.

Auf 326 Seiten haben Witzenhäuser, aber auch Unterstützer aus Hann. Münden, Großalmerode, Neu-Eichenberg und anderen Nachbarkommunen, mit ihrer Unterschrift ein Bürgerbegehren zum Verbleib der Platanen auf dem Witzenhäuser Marktplatz beantragt.

Ob das Bürgerbegehren rechtmäßig sei, werde in den kommenden Wochen geprüft, so Dörrig. Neben Formalien müsse die Stadt kontrollieren, ob ausreichend Unterschriften von Unterzeichnern, die in Witzenhausen wahlberechtigt sind, gesammelt worden sind. Neben deutschen Staatsangehörigen sind auch EU-Bürger, die seit mehr als drei Monaten ihren Wohnsitz in Witzenhausen haben, berechtigt, das Bürgerbegehren zu unterzeichnen.

Wenn das Bürgerbegehren rechtmäßig ist, wird sich die Stadtverordnetenversammlung in ihrer nächsten Sitzung am 10. September mit dem Thema befassen. Sollte es dann anschließend zu einem Bürgerentscheid kommen, so habe die Stadt sechs Monaten Zeit, um diesen durchzuführen.

Bis zum Ende der Unterschriftenfrist am Sonntagabend sei die Anzahl der Unterschriften sogar auf 2.901 angewachsen berichtet Walger.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Wildschweine: Teurer Unfall für Mann aus Hofbieber
Fulda

Wildschweine: Teurer Unfall für Mann aus Hofbieber

Wildschweine: Teurer Unfall für Mann aus Hofbieber
Schwerer Unfall auf B 254: Wer fuhr den VW Golf?
Fulda

Schwerer Unfall auf B 254: Wer fuhr den VW Golf?

Die Polizei sucht noch immer die Fahrerin oder den Fahrer eines VW Golf, der am Samstagmittag auf der B 254 in einen sehr schweren Unfall verwickelt war.
Schwerer Unfall auf B 254: Wer fuhr den VW Golf?
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Kassel

Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese

Der Kasseler Oktoberspass lockt vom 1. bis zum 24. Oktober mit vielen Attraktionen auf die Schwanenwiese Kassel.
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Plötzlicher Tod mit 57 Jahren: Trauer um Regionalmanager Holger Schach
Kassel

Plötzlicher Tod mit 57 Jahren: Trauer um Regionalmanager Holger Schach

Die Region hat einen ihrer umtriebigsten Motoren verloren: Holger Schach, seit 2002 Geschäftsführer des Regionalmanagements Nordhessen, starb am Samstag völlig …
Plötzlicher Tod mit 57 Jahren: Trauer um Regionalmanager Holger Schach

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.