Umbau des alten Kraftraums in Angriff genommen

+

Wanfrieder Jugendliche helfen beim Umbau des alten Kraftraums in der Schulsporthalle mit.

Wanfried. Die Leichtathletikabteilung des VfL Wanfried ist eine der kleinsten Abteilungen innerhalb des Wanfrieder Sportvereins, aber dennoch in der Lage, Großes zu leisten. Das hat die Abteilung in der Vergangenheit mehrfach unter Beweis gestellt. Von diesem Engagement profitieren sowohl der Schul- als auch der Vereinssport gleichermaßen.Kinder und Jugendlichen an den Sport heranführen und dafür begeistern, ist das Ziel der Verantwortlichen der Abteilung. Abteilungsleiter Roland Eisenberg und Übungsleiter Rolf Schröder haben sich nun ein weiteres Projekt auf die Fahnen geschrieben, das sie mit Wanfrieder Jugendlichen umsetzen wollen - die Renovierung und Neugestaltung des in die Jahre gekommenen Kraftraums in der Wanfrieder Schulsporthalle.Unterstützung erfahren sie dabei vom Landkreis Werra-Meißner als Gebäudeeigentümer, vom VfL Wanfried, von der Maria-Katzer-Stiftung und von der Firma WHS. Die ersten ehrenamtlichen Stunden in Form von Entkernungsarbeiten sind bereits von Roland Eisenberg, Rolf Schröder und zahlreicher Wanfrieder Jugendlicher geleistet worden, um die Kosten in einem leistbaren Rahmen zu halten.

Ein weiteres sportliches Kleinod

In den kommenden Wochen und Monaten sollen der Fußboden und die Wände erneuert und neue Geräte beschafft und im Kraftraum installiert werden, die ein sicheres und gesundes Krafttraining gewährleisten sollen. Die Leichtathletikabteilung des VfL Wanfried wird die ordnungsgemäße Nutzung des Raums sicherstellen. Auch andere Abteilungen des VfL Wanfried werden den neuen Kraftraum zukünftig nutzen und von dem Angebot profitieren, ist sich Abteilungsleiter Roland Eisenberg sicher. "Hier entsteht ein weiteres sportliches Kleinod", beschreibt VfL-Vorsitzender Wilhelm Gebhard die notwendige Neugestaltung des Kraftraums, der den beiden Abteilungsverantwortlichen für ihr herausragendes Engagement sehr dankbar ist.

"Sie reden nicht lange, sondern handeln und packen aktiv an. Dabei binden sie die Jugendlichen, aktiv und respektvoll mit ein", so Gebhard. "Ohne die Initiative und die aktive Akquise von Sponsoren durch die beiden Verantwortlichen der Abteilung wäre der Kraftraum schon bald Geschichte gewesen, da die Zustände in dem Raum nicht mehr tragbar waren", so Gebhard abschließend.Parallel dazu laufen bereits die Vorbereitungen für den "2. Wanfrieder Brombeermann Altstadtlauf". Er findet am 5. Juni des Jahres wieder in der Wanfrieder Altstadt statt. Das Motto: "Wanfried auf die Beine! Jung und Alt laufen im Herzen der Stadt". Der VfL Wanfried bittet erneut um Unterstützung dieser Veranstaltung.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Qualität zu Schnäppchenpreisen
Werra-Meißner-Kreis

Qualität zu Schnäppchenpreisen

Ganz neu haben die Inhaber Gunnar Michel und Petra Nickel nun das "New Style" in der Neueröder Straße 1 in Eschwege eröffnet und bieten
Qualität zu Schnäppchenpreisen
Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben
Kassel

Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben

Die Glinicke Gruppe, eine der großen familiengeführten Automobil-Handelsgruppen Deutschlands mit Gründungssitz in Kassel, trauert um ihren Seniorchef Peter Glinicke, der …
Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben
Mehrere tausend Euro gestohlen: Polizei sucht nach den Tätern
Fulda

Mehrere tausend Euro gestohlen: Polizei sucht nach den Tätern

Unbekannte Täter entwenden mehrere tausend Euro Bargeld.
Mehrere tausend Euro gestohlen: Polizei sucht nach den Tätern
Sexuelle Belästigung einer Minderjährigen während der Zugfahrt von Fulda nach Kassel
Fulda

Sexuelle Belästigung einer Minderjährigen während der Zugfahrt von Fulda nach Kassel

Opfer einer sexuellen Belästigung wurde offensichtlich eine 17-Jährige aus Flieden (Kreis Fulda) während der Fahrt mit der Cantusbahn von Fulda nach Kassel.
Sexuelle Belästigung einer Minderjährigen während der Zugfahrt von Fulda nach Kassel

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.