Unbekannte beschmieren Eschweger Schulen

+
Wer für die Sachbeschädigung verantwortlich ist, ist noch nicht geklärt. Foto: Bennighof

Unbekannte sprüten den Namen einer rechten Bewegung an Eschweger Schulen

Eschwege. In der Nacht von Montag auf Dienstag sprühten Unbekannte im Bereich der Beruflichen Schulen in Eschwege laut Polizei auf die "Warnmarkierung" im Eingangsbereich den Schriftzug "Identitäre-Bewegung.de". Der Schriftzug wurde nochmals im Eingangsbereich zur Berufsschule aufgebracht. Auch am Oberstufengymnasium fanden sich entsprechende Sachbeschädigungen.Bei der Identitäre Bewegung (IB) handelt es sich um eine Bewegung, die sich selbst als "Neue Rechte" bezeichnet. Im Gegensatz zur "Alten Rechten" begründet man die Zugehörigkeit zu einer "Volksgruppe" durch die Kultur und nicht über die "biologische Veranlagung".Die IB spricht sich gegen den von ihr definierten "Großen Austausch" – damit ist kultureller Austausch bzw. eine gegenseitige kulturelle Beeinflussung gemeint– aus. Die IB weist starke inhaltliche Überschneidungen mit AfD und Pegida auf.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Der Werra-Meißner-Kreis verteilt 22.000 OP-Masken an Einrichtungen zur Seniorenbetreuung

Persönliche Schutzausrüstung, die von Bund und Land geliefert wird, kann jetzt vom Landkreis verteilt werden.
Der Werra-Meißner-Kreis verteilt 22.000 OP-Masken an Einrichtungen zur Seniorenbetreuung

Der WerraMan in Eschwege ist abgesagt

Wegen der Corona-Krise haben die Eschweger Stadtwerke jetzt den WerraMan abgesagt
Der WerraMan in Eschwege ist abgesagt

Die Polizei warnt Tierhalter vor möglichen Giftködern in Meinhard Grebendorf

Möglicherweise wurden Giftköder in der Umgebung von Grebendorf ausgelegt, die Polizei ermittelt.
Die Polizei warnt Tierhalter vor möglichen Giftködern in Meinhard Grebendorf

Das Volks- und Heimatfest „Breitwiesn“ in Sontra ist abgesagt

Die Stadt Sontra sagt die „Breitwiesn" aus Gründen der Gesundheitssicherheit ab.
Das Volks- und Heimatfest „Breitwiesn“ in Sontra ist abgesagt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.