Unbekannte gaben sich in Eschwege und Meinhard am Telefon als Polizisten aus

Zu mehreren Anrufen der Masche „falscher Polizeibeamter" ist es in Eschwege und der Gemeinde Meinhard gekommen.

Eschwege - Am gestrigen Mittwoch kam es zu mehreren Anrufen unter der betrügerischen Masche „falscher Polizeibeamter".

Um 20:50 Uhr wurde eine 69-jährige aus der Gemeinde Meinhard angerufen, wo sich ein angeblicher Polizeibeamter meldete und erklärte, dass im „Hochfeld" in Frieda eingebrochen worden wäre. Da der Angerufenen das Gespräch komisch vorkam, beendete sie das Telefonat.

Gegen 21 Uhr erhielt eine 78-jährige, ebenfalls aus der Gemeinde Meinhard, einen Anruf, wo sich der Anrufer diesmal als ein Herr Schreiber von der Polizei ausgab. Auch hier wurde von einem Einbruch in der Nachbarschaft erzählt. Da die 78-jährige bereits im Februar schon einmal einen derartigen Anruf erhalten hatte, fiel sie auf diese Masche nicht herein.

Weitere 10 Minuten später erhielt eine 74-jährige aus Eschwege einen Anruf eines „Kommissars Schneider", der von einem Einbruch erzählte und die 74-jährige entsprechend warnen wollte. Diesmal sprach der Anrufer in gebrochenem Deutsch. Da die Angerufene misstrauisch blieb, beendete sie das Gespräch und rief selbst bei der Polizei in Eschwege an.

Die Polizeidirektion Werra-Meißner empfiehlt bei derartigen Anrufen immer misstrauisch zu bleiben und sich bei der örtlichen Polizeistation rückzuversichern.

Rubriklistenbild: © picture alliance / Rolf Vennenbernd/dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Über 500 Menschen demonstrierten in Weißenborn gegen AfD und Björn Höcke

Am Mittwoch gingen etwa 500 Menschen in Weißenborn gegen die AfD und Björn Höcke auf die Straße. Der sprach bei einer Wahlkampfveranstaltung im dortigen …
Über 500 Menschen demonstrierten in Weißenborn gegen AfD und Björn Höcke

Freiwillige Feuerwehren übten sich in der technischen Hilfeleistung bei Verkehrsunfällen

Der Werra-Meißner-Kreis führte den Lehrgang „Technische Hilfeleistung bei Verkehrsunfällen" zum ersten Mal durch.
Freiwillige Feuerwehren übten sich in der technischen Hilfeleistung bei Verkehrsunfällen

Beim vierten MedienCamp produzierten Jugendliche wieder Songs, Film und Co.

Das MedienCamp des Medienzentrums, des medienWERK und der Jugendförderung Werra-Meißner fand in der vergangenen Woche bereits zum vierten Mal statt.
Beim vierten MedienCamp produzierten Jugendliche wieder Songs, Film und Co.

Die 16 Gewinner der MINT-Messe stehen fest

Insgesamt 16 Gewinner können ihre Preise vom MINT-Gewinnspiel in Witzenhausen abholen
Die 16 Gewinner der MINT-Messe stehen fest

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.