Unentschlossenheit führte zum Verkehrsunfall

Durch ein Ausweichmanöver landete ein Autofahrer auf der B 80 im Straßengraben und musste geborgen werden. Foto: Archiv
+
Durch ein Ausweichmanöver landete ein Autofahrer auf der B 80 im Straßengraben und musste geborgen werden. Foto: Archiv

Da ein Autofahrer nicht, wie zuvor beabsichtigt nach links, sondern nach rechts fuhr, landete das nachfolgende Auto im Graben.

Witzenhausen. Um 13.29 Uhr befuhr gestern Mittag ein 64-jähriger Pkw-Fahrer aus Bad Berleburg die B 80 von Witzenhausen in Richtung Unterrieden. In Höhe der Einmündung "Am Scheelen Esel" befindet sich auf der linken Seite ein Kirschenverkaufsstand. Der 64-jährige beabsichtige, diesen Verkaufsstand anzusteuern. Ein nachfolgender 46-jähriger Pkw-Fahrer aus Hessisch Lichtenau erkannte dies und beabsichtigte nunmehr rechts an dem vorausfahrenden Pkw vorbeizufahren. In diesem Moment überlegte sich der 64-jährige, doch lieber am rechten Fahrbahnrand anzuhalten und lenkte somit wieder nach rechts rüber. Dadurch musste der 46-jährige ausweichen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden, was dazu führte, dass sein Auto im Straßengraben zum Stehen kam. Am Auto selbst entstand nur geringer Sachschaden, es musste jedoch geborgen werden. Hierzu wurde die B 80 kurzfristig gesperrt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Handball-Star Silvio Heinevetter jetzt auch Gastronom: Betreiberwechsel im „Holy Nosh Deli“
Kassel

Handball-Star Silvio Heinevetter jetzt auch Gastronom: Betreiberwechsel im „Holy Nosh Deli“

„Wir sind hinter der Theke genau so gut, wie davor“ scherzen die neuen „Holy Nosh Deli“-Inhaber Silvio Heinevetter und Yannick Klütsch.
Handball-Star Silvio Heinevetter jetzt auch Gastronom: Betreiberwechsel im „Holy Nosh Deli“
Sturmtief Ignatz sorgt bislang für über 100 Einsätze in Nordhessen
Kassel

Sturmtief Ignatz sorgt bislang für über 100 Einsätze in Nordhessen

Postbote in Kassel von Baum leicht verletzt, Auedamm zeitweise gesperrt
Sturmtief Ignatz sorgt bislang für über 100 Einsätze in Nordhessen
MEG-Gründer Mehmet Göker hat sich in der Türkei verlobt
Kassel

MEG-Gründer Mehmet Göker hat sich in der Türkei verlobt

Am Abend seines 40. Geburtstages hat der aus Kassel stammende MEG-Gründer Mehmet Göker seiner Auserwählten in der Türkei einen Antrag gemacht.
MEG-Gründer Mehmet Göker hat sich in der Türkei verlobt
Sturm „Ignatz“ wirbelt den ÖPNV in Nordhessen durcheinander
Kassel

Sturm „Ignatz“ wirbelt den ÖPNV in Nordhessen durcheinander

Wegen Sturmschäden sind bisher einige Linien und Strecken nicht befahrbar
Sturm „Ignatz“ wirbelt den ÖPNV in Nordhessen durcheinander

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.