Unfälle, Einbruch und Fahrerflucht

+

Das berichten die Polizeistationen aus Eschwege und Witzenhausen

Polizeistation Eschwege. Verkehrsunfall: Unfallzeit: 23.01.2015, 13:10 Uhr; Unfallort: B7 zwischen Waldkappel und Oetmannshausen:  Im o.a. Streckenabschnitt wirbelten einer 30-jährigen Pkw-Fahrerin aus einem Eschweger Stadtteil Eisplatten eines entgegenkommenden Lkw-Gespanns auf die Windschutzscheibe, die sich von dessen Anhängerplane gelöst hatten. Hierbei entstand Sachschaden in Höhe von etwa 100 Euro, der Fahrer des Lkw-Gespanns mit blauer Planenbespannung entfernte sich unerlaubt in Richtung Kassel. Um sachdienliche Hinweise bittet die Polizei in Eschwege.

Pkw-Aufbruch: Tatzeit: 20.01.2015, 23:00 Uhr bis 21.01.2015, 21:00 Uhr Tatort:    Eschwege, Parkplatz "Dünzebacher Turm":  Ein Auto/CD-Radio war das Ziel eines bislang unbekannten Täters, der im o.g. Tatzeitraum den schwarzen Polo eines 56-jährigen Eschwegers aufbrach. Während der Wert des ACR nur ca. 50 Euro beträgt, fällt der durch den Aufbruch entstandene Sachschaden am Pkw mit etwa 500 Euro viel deutlicher ins Gewicht.

Sachbeschädigung an zwei Pkw, einem Streifenwagen und Ausnüchterung:  Tatzeit:    23.01.2015, 21:00 Uhr Tatort:    Wanfried, Ottilienstraße:  Gegen 21:00 Uhr wurden die Polizeibeamten in Eschwege von Anwohnern über eine Schlägerei unter Jugendlichen in der Ottilienstraße in Kenntnis gesetzt. Bis zum Eintreffen von mehreren Polizeistreifen hatte einer der dann doch nur zwei Kontrahenten die Örtlichkeiten verlassen, während der Andere, ein 20-Jähriger ohne derzeit festen Wohnsitz, in Folge seiner Gereiztheit und Alkoholisierung gegen zwei geparkte Pkw geschlagen und getreten und somit beschädigt hatte.

Der hierbei entstandene Sachschaden wird auf zusammen insgesamt 1500 Euro geschätzt. Auf der Fahrt nach Eschwege ins Polizeigewahrsam bekam er im Streifenwagen einen erneuten Wutanfall, in dessen Verlauf er im Fond eines Mercedes Vito den Fuß eines Tisches abtrat. Da bei einer Überprüfung des Festgenommenen festgestellt wurde, dass dieser zur Festnahme ausgeschrieben ist, wird er heute Nachmittag der Haftrichterin vorgeführt, die dann entscheidet, ob der junge Mann in Untersuchungshaft geht.

Polizeistation Witzenhausen. Verkehrsunfall:  Unfallzeit: 23.01.2015, 18:15 Uhr Unfallort: Witzenhausen, Wolfsbergstraße / Ringkopfstraße: Ein 84-jährige Pkw-Fahrer (25 km/h Pkw) aus Kleinalmerode befuhr die Ringkopfstraße und war im Begriff, die Wolfsbergstraße in Richtung Rainstraße zu überqueren. Hierbei übersah er einen von rechts kommenden vorfahrtsberechtigten 55-jährigen Pkw-Fahrer aus Roßbach.  Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Pkw des aus Roßbach kommenden Fahrers in den Vorgarten eines Anrainers geschleudert.

Hierbei wurde die rechte Fahrzeugseite durch eine dort befindliche Laterne aufgerissen. Während an den Pkw Schachschaden in Höhe von insgesamt 10.000 Euro entstand, muss noch ermittelt werden, inwieweit Schaden an dem Vorgarten und dem Haus des Anrainers entstanden ist.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Die Polizei in Eschwege sucht Zeugen für Verkehsbehinderung

Gegen den Fahrer eines blauen VW Polo ermittelt die Polizei in Eschwege und sucht Zeugen für Verkehrsgefährdungen.
Die Polizei in Eschwege sucht Zeugen für Verkehsbehinderung

Mavoka Kimbata ist neuer Chefarzt an der Orthopädischen Klinik

In Hessisch Lichtenau freut man sich darüber, dass Mavoka Kimbata neuer Chefarzt der Anästhesie ist
Mavoka Kimbata ist neuer Chefarzt an der Orthopädischen Klinik

Großalmerode -Pfleger für Friedhöfe sind immer gesucht

In Großalmerode wird viel friedhofspflege ehrenamtlich erledigt - der Bauhof hat zu wenig Personal
Großalmerode -Pfleger für Friedhöfe sind immer gesucht

Jedes Tor zahlt sich für Rot-Weiß Fürstenhagen aus

545 Euro für Rot-Weiß Fürstenhagen - das Geld wird für die Platzpflege benötigt
Jedes Tor zahlt sich für Rot-Weiß Fürstenhagen aus

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.