Unfall auf B 452 fordert drei Verletzte - zwei davon schwer

Notfall-Einsatz: Ein Verletzter wird zur Versorgung in den Rettungswagen gebracht. Notarzt, Reanimation, Trage, Rettungssanitäter, Notfall, Unfall, Patient

Bei dem schweren Verkehrsunfall, der sich gegen 14.10 Uhr auf der Bundesstraße 452 ereignet hat, wurden drei Personen verletzt - zwei davon schwer.

Eschwege. Nach demschweren Verkehrsunfall vom frühen Nachmittag ist die Bundesstraße 452 zwischen Eschwege und Reichensachsen wieder freigegeben.

Laut Angaben der Polizei hat sich folgender Unfallhergang ereignet: In Höhe der "Domäne Vogelsburg" geriet eine 47-jährige Pkw-Fahrerin aus Eschwege, der nach eigenen Angaben unwohl wurde, auf die Überholspur des Gegenverkehrs. Dort überholte gerade ein 65-jähriger Pkw-Fahrer aus Borken einen Lkw.

Bei dem Frontalzusammenstoß wurde der 65-Jährige im Pkw eingeklemmt und schwerst verletzt. Seine 61-jährige Beifahrerin wurde schwer-, die 47-jährige Unfallverursacherin leicht verletzt.

Der Sachschaden wird mit ca. 14.000 Euro angegeben.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Hessisch Lichtenau bekommt keinen Eilausschuss für politische Entscheidungen

Der Haupt- und Finanzausschuss trifft vorerst die politischen Entscheidungen in Hessisch Lichtenau
Hessisch Lichtenau bekommt keinen Eilausschuss für politische Entscheidungen

Gerettetes Muffellamm „Elsa" aus Wanfried lebt nun mit Hunden und Hirschen

Dem vor einigen Tagen an der Landstraße gefundenen Muffel-Lämmchen geht es sehr gut. „Elsa" wohnt nun beim Wanfrieder Tierarzt Dr. Ernst-Wilhelm Kalden und wird dort mit …
Gerettetes Muffellamm „Elsa" aus Wanfried lebt nun mit Hunden und Hirschen

Onlineportal "Stadtverliebt" soll Bad Sooden-Allendorfs Einzelhandel helfen

Zwei Frauen aus Bad Sooden-Allendorf wollen ihrer Heimatstadt helfen mit "Stadtverliebt"
Onlineportal "Stadtverliebt" soll Bad Sooden-Allendorfs Einzelhandel helfen

Unbekannte stellten illegal Altöl und Sperrmüll an der B 27 bei Kleinvach ab

Unbekannte lagerten größere Mengen an Altöl und Sperrmüll an der Bundesstraße 27 bei Kleinvach ab, die Polizei sucht Zeugen.
Unbekannte stellten illegal Altöl und Sperrmüll an der B 27 bei Kleinvach ab

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.