Schwerer Unfall bei Helsa – Vier Verletzte

1 von 27
2 von 27
3 von 27
4 von 27
5 von 27
6 von 27
7 von 27
8 von 27

22-jähriger Mann kam zwischen Helsa und Friedrichsbrück mit seinem Fahrzeug ins schleudern und er stieß mit einem entgegenkommenden Pkw zusammen.

Helsa. Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am späten Freitagnachmittag gegen 17.30 Uhr auf der L3400 zwischen Helsa und Friedrichsbrück.

Nach ersten Informationen der Polizei war ein 22-jähriger Mann von Helsa kommend auf der Landstraße unterwegs. Aus bisher nicht geklärter Ursache kam sein Fahrzeug ins schleudern und er stieß mit einem entgegenkommenden Pkw zusammen. In diesem Fahrzeug befanden sich neben der 25-jährigen Fahrerin, ein 58-Jähriger und eine 22-jährige Mitfahrerin, alle aus Großalmerode.

Die Insassen wurden so schwer verletzt, das sie nach einer ärztlichen Erstversorgung an der Unfallstelle in ein Krankenhaus eingeliefert werden mussten. Der Unfallfahrer wurde schwerst verletzt ebenfalls in ein Krankenhaus transportiert. Insgesamt waren zwei Personen in den Fahrzeugen eingeklemmt. Ein Verletzter musste mittels Crash Rettung aus dem Fahrzeug befreit werden.

Um die genaue Unfallursache feststellen zu können, wurde von der Staatsanwaltschaft Kassel ein Gutachter bestellt.

Zum Einsatz kam die Feuerwehr Helsa mit insgesamt 45 Einsatzkräften, vier Rettungswagen, drei Notärzten sowie dem organisatorischen Leiter des Rettungsdienstes. (OLRD) Die L3400 war bis ca. 20.30 Uhr voll

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Folgemeldung zum schweren Unfall auf der B 27 bei Albungen

Folgemeldung: Einzelheiten zum schweren Unfall auf der B 27 zwischen Eschwege und Bad Sooden-Allendorf bei Albungen.
Folgemeldung zum schweren Unfall auf der B 27 bei Albungen

Weißenborn lädt zum Dorffest rund um die Kirche ein

Am Wochenende feiert Weißenborn wieder Dorffest. Die Organisatoren haben ein Programm für zwei Tage auf die Beine gestellt.
Weißenborn lädt zum Dorffest rund um die Kirche ein

Sondergebiet Logistik hält Neu-Eichenberg in Atem

Zwei Abende lang tagte die Gemeindevertretung in Neu-Eichenberg  wegen Änderungen des Bebauungsplans für das geplante Sondergebiet Logistik. Dabei gab es seitens der …
Sondergebiet Logistik hält Neu-Eichenberg in Atem

Zimmerbrand in einem Mehrfamilienhaus  in Eschwege löst Feuerwehreinsatz aus

Die Eschweger Feuerwehr  musste gegen 16.40 Uhr zu einem Wohnungsbrand in  der Niederhoner Straße ausrücken.
Zimmerbrand in einem Mehrfamilienhaus  in Eschwege löst Feuerwehreinsatz aus

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.