Pferd wurde bei einem Unfall auf der B 452 bei Reichensachsen getötet

+
etm Blaulicht Polizei Unfall

Ein Pferd wurde letzte Nacht bei einem Unfall auf der B 452 in der Nähe von Reichensachsen tödlich verletzt.

Eschwege.Um 23:30 Uhr melden gestern am späten Abend mehrere Verkehrsteilnehmer auf der B 452 in Höhe der "Domäne Vogelsburg" eine größere Blutlache auf der dortigen Überholspur sowie ein größeres Tier auf der Fahrbahn. Die entsandte Funkstreife konnte feststellen, dass es sich bei dem Tier um ein Pferd handelte.

Der Sachverhalt:

Zur Unfallzeit befuhr ein 30-jähriger Pkw-Fahrer aus der Gemeinde Wehretal die B 452 in Richtung Reichensachsen. In Höhe der Abbiegespur zur "Domäne Vogelsburg" stand plötzlich ein Pferd auf der rechten Fahrspur. Trotz Ausweichmanöver gelang es dem Fahrer nicht mehr den Zusammenstoß mit dem Pferd zu verhindern.

8-jähriger Sohn durch Glassplitter verletzt

Der Kopf des Tieres prallte gegen die Windschutzscheibe und gegen die rechte A-Säule, wodurch das Tier tödlich verletzt und das Auto erheblich beschädigt wurde. Durch den Aufprall des Tieres wurde der 8-jährige Sohn, der auf dem Beifahrersitz saß, durch Glassplitter leicht verletzt.

Der 30-jährige fuhr deshalb zunächst nach Hause und meldete von dort aus den Unfall. Da das Tier auf der Überholspur (in Richtung Eschwege) lag, sicherten andere Verkehrsteilnehmer bis zum Eintreffen der Polizei die Gefahrenstelle ab.

Feuerwehr reinigte die blutgetränkte Fahrbahn

Da die Fahrbahn blutgetränkt war, wurde die Feuerwehr zur Reinigung angefordert; die Straßenmeisterei nahm sich des toten Tieres an. Während dieser Zeit wurde die Bundesstraße ab 00:10 Uhr vorübergehend voll gesperrt. Das Pferd (Stute) stand mit zwei weiteren Pferden auf einer Weide in der Gemarkung von Oberhone und hatte sich von dort in Richtung der Bundesstraße "verlaufen".

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Folgemeldung: Auto kracht auf der B 27 bei Neu-Eichenberg gegen Brückenpfeiler

Laut Polizeimeldung kam es heute um 8 Uhr zu einem schweren Unfall bei Neu-Eichenberg. Ein Fahrzeug ist dort gegen einen Brückenpfeiler geprallt.
Folgemeldung: Auto kracht auf der B 27 bei Neu-Eichenberg gegen Brückenpfeiler

Abgerutscht: LKW prallt gegen Laternenmast

Weil ein LKW-Fahrer nach eigenen Angaben von der Bremse abgerutscht ist, prallte er mit seinem Lastwagen gegen einen Laternenmast und verursachte einen Sachschaden von …
Abgerutscht: LKW prallt gegen Laternenmast

8000 Euro Schaden nach Auffahrunfall

8.000 Euro Sachschaden entstanden bei einem Auffahrunfall, der sich gestern um 8.45 Uhr auf der B 27 in Höhe der Ortschaft Bad Sooden-Allendorf ereignet hat.
8000 Euro Schaden nach Auffahrunfall

Erstmeldung: Auto kracht bei Neu-Eichenberg gegen Brückenpfeiler

Laut Polizeimeldung kam es heute um 8 Uhr zu einem schweren Unfall bei Neu-Eichenberg. Ein Fahrzeug ist dort gegen einen Brückenpfeiler geprallt.
Erstmeldung: Auto kracht bei Neu-Eichenberg gegen Brückenpfeiler

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.