Unfallfucht in Großalmerode: Frau wird leicht verletzt

Zum Unfallverursacher gibt es bisher keine Hinweise. Die Polizei bittet um Hilfe.

Großalmerode. Eine 26-Jährige aus Großalmerode befuhr am Sonntag, 23. Dezember, gegen 2.39 Uhr, mit ihrem Fahrzeug die Bundesstraße 451 aus Richtung Helsa-Wickenrode kommend in Richtung Großalmerode. Kurz vor dem Ortseingang Großalmerode kam der 26-Jährigen ein anderes Fahrzeug entgegen, das zu weit links fuhr und die Großalmeröderin zu einem ruckartigen Ausweichmanöver zwang.

Dadurch verlor sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug und kam nach rechts von der Fahrbahn ab.

Die Großalmeröderin wurde bei dem Unfall leichtverletzt (Schock). Am Fahrzeug der 26-Jährigen entstand ein Schaden in Höhe von circa 3.000 Euro. Außerdem wurden zwei Warntafeln am Straßenrand beschädigt.

Der Unfallverursacher entfernte sich unerkannt von der Unfallstelle, Hinweise zum Fahrzeugtyp, Farbe des verursachenden Fahrzeugs waren zunächst nicht bekannt.

Hinweise werden von der Polizei in Hessisch Lichtenau unter Tel. 05602-93930 entgegengenommen.

Rubriklistenbild: © benjaminnolte - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Das Brauereifest in Eschwege ist abgesagt und auf Mai 2021 verschoben

Die Eschweger Klosterbrauerei verschiebt ihr traditionelles Brauereifest auf das nächste Jahr.
Das Brauereifest in Eschwege ist abgesagt und auf Mai 2021 verschoben

In Wichmannshausen wurde aus einer alten Trafostation ein Vogelhotel

Eine neue Behausung für Mauersegler, Rauchschwalbe und Fledermäuse ist im alten Trafohäuschen in Sontra-Wichmannshausen entstanden.
In Wichmannshausen wurde aus einer alten Trafostation ein Vogelhotel

Heute startet die Live-Stream Plattform aus dem Eschweger E-Werk

Das Medienwerk lädt ein in den nächsten zwei Wochen bei einer Live-Sendung aus dem E-Werk mitzumachen.
Heute startet die Live-Stream Plattform aus dem Eschweger E-Werk

Der Werra-Meißner-Kreis meldet 34 bestätigte Fälle von Covid-19-Virus Infektionen und 16 Genesene

16 Personen sind nach einer Infektion mit Covis-19 inzwischen wieder genesen.
Der Werra-Meißner-Kreis meldet 34 bestätigte Fälle von Covid-19-Virus Infektionen und 16 Genesene

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.