Unfallflucht in Bad Sooden-Allendorf: Polizei sucht Bora-Fahrer

+
Blaulicht, Polizei,

Nach einer Unfallflucht "An den Soleteichen" in Bad Sooden-Allendorf fahndet die Polizei derzeit nach dem Fahrer eines silbernen VW Bora.

Bad Sooden-Allendorf. Eine Unfallflucht ereignete sich gestern zwischen 13 und 15.10 Uhr "An den Soleteichen" in Bad Sooden-Allendorf. Dabei wurde ein blauer VW Beetle geringfügig im vorderen Bereich beschädigt.

Als Verursacher kommt sehr wahrscheinlich der Fahrer eines silbernen VW Bora in Betracht, der beim Ein- oder Ausparken gegen den VW Beetle gestoßen ist. Der Bora stand noch dort geparkt, und die Unfallspuren an beiden Fahrzeugen passten zueinander.

Die Ermittlungen zum Fahrzeugführer dauern noch an. Der Sachschaden beträgt rund 300 Euro.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Verkehrskontrolle: 34-Jähriger fuhr mit über 1 Promille

Am Samstag, gegen 1.45 Uhr, wurde im Stadtgebiet Eschwege ein 34-jähriger Pkw-Fahrer aus Eschwege einer Verkehrskontrolle unterzogen.
Verkehrskontrolle: 34-Jähriger fuhr mit über 1 Promille

Weihnachtsmarkt in Eschwege soll am dritten Adventswochenende stattfinden

Am dritten Adventswochenende wird es auf dem Eschweger Marktplatz von 13 bis 18 Uhr einen Weihnachtsmarkt geben.
Weihnachtsmarkt in Eschwege soll am dritten Adventswochenende stattfinden

Wolfgang Fischer bekam das Bundesverdienstkreuz am Bande

In Neu Eichenberg bekam jetzt Wolfgang Fischer das Bundesverdienstkreuz am Bande verliehen.
Wolfgang Fischer bekam das Bundesverdienstkreuz am Bande

Jugendliche sind gefragt: Skateranlage in Reichensachsen soll neu gestaltet werden

Vorschläge für eine Neugestaltung der Skateranlage in Reichensachsen können im Rathaus abgegeben werden.
Jugendliche sind gefragt: Skateranlage in Reichensachsen soll neu gestaltet werden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.