Unfallflucht in Wanfried: Auto angefahren und abgehauen

Die Bundespolizei am Standort Eschwege hat Investitionen von 9 Millionen Euro aus dem Bundeshaushalt in Aussicht. Foto: Archiv

In Wanfried fährt ein Unbekannter mit seinem Pkw gegen ein geparktes Auto und flüchtet. Jetzt sucht die Polizei nach Zeugen-Hinweisen.

Wanfried. Eine 33-jährige Frau aus Geismar parkte ihren Pkw am Donnerstagabend ordnungsgemäß vor dem Haus in der Marktstraße 49 in Wanfried. Als sie gegen 18.30 Uhr zu ihrem Fahrzeug zurückkam, stellte sie fest, dass ein unbekannter Pkw-Fahrer mit seinem Auto gegen den vorderen linken Kotflügel gefahren war und sich anschließend unerlaubt vom Unfallort entfernt hat.

An dem geparkten Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 800 Euro.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

33-Jähriger in Eschweger Bordell verprügelt
Markt Spiegel

33-Jähriger in Eschweger Bordell verprügelt

Einem 33-Jährigen wurde in einem Eschweger Bordell Tränengas in die Augen gesprüht und er wurde am Kopf verletzt.
33-Jähriger in Eschweger Bordell verprügelt
Anna-Lena Saß gehört zu den besten sechs Auszubildenden
Markt Spiegel

Anna-Lena Saß gehört zu den besten sechs Auszubildenden

Unter den besten sechs Azubis auf hessischer Verwaltungsebene ist auch Anna-Lena Saß, die ihre Ausbildung im Werra-Meißner-Kreis absolviert hat
Anna-Lena Saß gehört zu den besten sechs Auszubildenden
Volkshochschule Werra-Meißner stellt „Geburtstagsprogramm“ vor
Markt Spiegel

Volkshochschule Werra-Meißner stellt „Geburtstagsprogramm“ vor

Zum 100-jährigen Bestehen der Volkshochschulen haben die Verantwortlichen in Eschwege wieder einmal ein vielfältiges Programm zusammengestellt. Über 400 Veranstaltungen …
Volkshochschule Werra-Meißner stellt „Geburtstagsprogramm“ vor
Das Johannisfest in Eschwege fällt aus- eine Festschrift gibt es trotzdem
Markt Spiegel

Das Johannisfest in Eschwege fällt aus- eine Festschrift gibt es trotzdem

Wissenswertes und Unterhaltsames rund ums Johannisfest bietet die Festschrift „...ganz anders".
Das Johannisfest in Eschwege fällt aus- eine Festschrift gibt es trotzdem

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.