Unterführung im Stadtbahnhof von Bad Sooden-Allendorf ärgert Verwaltung

+
So sieht die Bahnunterführung in Bad Sooden-Allendorf derzeit aus.

Stadtverwaltung möchte, dass die Unterführung im Stadtbahnhof von Bad Sooden-Allendorf neu gestaltet wird

Bad Sooden-Allendorf. Die Bahnunterführung im Stadtbahnhof Bad Sooden-Allendorfs sorgt nun schon seit Jahren für Unmut in der Stadtverwaltung. Bürgermeister Frank Hix und der 1.Stadtrat, Günter Leis, ärgern sich gewaltig.

„Seit vielen Jahren versuchen wir die Bahnunterführung für die Passanten attraktiver zu gestalten, allerdings gehört diese der Deutschen Bahn AG“, teilt der Bürgermeister mit. Regelmäßige Anfragen an die Bahn blieben laut Pressemitteilung der Stadt unbeantwortet.

So sei die letzte Mitteilung der Bahn, dass das Brückenwerk nicht mehr sanierungsfähig sei, sondern neu errichtet werden müsse. Wie der Marktspiegel berichtete, gab es von der Bahn im Jahr 2015 eine Zusage an die Stadt, den Neubau der Unterführung mit den nächsten Gleisarbeiten anzugehen.

„Bei den Schienenarbeiten dieses Jahres, bei denen die Strecke für eine lange Zeit gesperrt war, hat es die DB aber versäumt, irgendetwas gegen den Zustand der Bahnunterführung zu unternehmen“, sagt Stadtrat Leis.

„Die Bahnunterführung ist für viele das Entree in unsere Stadt“, fügt der Stadtrat an. „Wenn ein Gast dort reinkommt, hat er sicherlich nicht das Gefühl, dass er in eine Kurstadt kommt.“ Die regelmäßigen Aufforderungen der Stadt für eine Erneuerung an die Bahn werden daher nicht aufhören. „Es wird Zeit, dass die Bahnunterführung einen neuen Glanz erhält“, schließt Bürgermeister Hix.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Der Gardeniser: Witzenhausen und Europa entwickeln ein neues Berufsbild

Das neue Berufsbild, das unter anderem an der Uni Witzenhausen entwickelt wird, soll dem urbanen Gärtnern Struktur und Professionalität geben.
Der Gardeniser: Witzenhausen und Europa entwickeln ein neues Berufsbild

Hessische Justizministerin überzeugt sich von der Arbeit der Wanfrieder Bürgergruppe

Die Bürgergruppe für die Erhaltung historischer Bausubstanz in Wanfried hat seit 2006 insgesamt 65 Häuser vermittelt. Nun besuchte Eva Kühne-Hörmann, die hessische …
Hessische Justizministerin überzeugt sich von der Arbeit der Wanfrieder Bürgergruppe

Bürgerschaftspreis wurde zum achten Mal in Wanfried verliehen

Ehrenamtliches Engagement wird beim Wanfrieder Bürgerschaftspreis ausgezeichnet.
Bürgerschaftspreis wurde zum achten Mal in Wanfried verliehen

Mann ließ am Bahnhof Reichensachsen die Hose runter

Wegen Exhibitionismus ermittelt die Kripo der Polizeidirektion Werra-Meißner nachdem am 23. Januar ein Mann gegenüber vom Bahnhof Reichensachsen die "Hose …
Mann ließ am Bahnhof Reichensachsen die Hose runter

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.