In Unterrieden sind wieder die Bären los

Die Eichenberger sorgen am Montag für Stimmung in Unterrieden.
+
Die Eichenberger sorgen am Montag für Stimmung in Unterrieden.

Ab Freitag feiert Unterrieden wieder seine traditionelle Bärenkirmes.

Unterrieden. In dem beschaulichen Dorf Unterrieden lässt man sich keinen Bären aufbinden, sondern man fängt diesen lieber ein. Schließlich haben die Unterriedener auch den Spitznamen „Die Bärenfänger“. Seit 70 Jahren feiert man zudem schon die Bärenkirmes.

1948 ging es los und das Fest wird noch immer Jahr für Jahr zelebriert. Somit steht auch für 2018 wieder ein festliches Programm rund um die Turnhalle bereit, bei dem selbst Balu der Bär aus seinem Dschungelbuch heraus nach Unterrieden kommen würde. Folgendes findet an diesem „Septembär“-Wochenende statt. Um 18 Uhr bildet das Lindenfest den Auftakt der Kirmes rund um den Lindenplatz. Der Veranstalter teilt mit: „Schlechtes Wetter gibt es während der Kirmes nicht, dennoch werden trockene Sitzplätze in einem Zelt vorbereitet.“

Freitag mit DJ Sancho

Ab 20 Uhr wird Unterrieden von einem Fackelumzug beleuchtet. Im Anschluss gibt es dann Tanz und Stimmung mit „DJ Sancho“.

Samstag wird ausgeschlafen

Zu einer christlichen Uhrzeit , 17.30 Uhr, beginnt der Gottesdienst in der Unterrieder Kirche mit anschließender Kranzniederlegung am Ehrenmal. Ab 20 Uhr wird dann mit der Hashtag Showband bis 22 Uhr losgelegt. Nach dem Auftritt von Hashtag gibt es dann ein Überraschungsprogramm.

Sonntag mit Festumzug

Um 10 Uhr findet das Kinderfest rund um die Turnhalle statt. Ab 14 Uhr können sich die Gäste dann den Festumzug anschauen. Im Anschluss spielen dann ab 15.30 Uhr die Marchingband Dietemann aus Eschwege und der Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Bad Sooden-Allendorf im Festzelt. Wer möchte kann sich Kaffee und Kuchen gönnen. Nach der Livemusik legt dann „DJ Jan Tino“ auf, um für ausgelassene Stimmung zu sorgen.

Montag mit Tombola

Ab 10.30 Uhr gibt es das Festfrühstück mit großer Tombola sowie Tanz und Partystimmung mit „Die Eichenberger “. Darauf folgt erneut ein Überraschungsprogramm, bevor es Live-Musik von „Golle & Marie B.“ gibt. Um 15 Uhr beginnt dann die Kinderunterhaltung.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Zeugen und Helfer gesucht: Drei Unbekannte berauben und verletzen 17-Jährigen in Wolfsanger
Kassel

Zeugen und Helfer gesucht: Drei Unbekannte berauben und verletzen 17-Jährigen in Wolfsanger

Drei bislang unbekannte Täter haben am gestrigen Sonntagabend in der Straße „Roßpfad“ in Kassel-Wolfsanger offenbar einen 17-Jährigen beraubt und verletzt.
Zeugen und Helfer gesucht: Drei Unbekannte berauben und verletzen 17-Jährigen in Wolfsanger
Ist fertig: Notunterkunft für Flüchtlinge in der Leipziger Straße
Kassel

Ist fertig: Notunterkunft für Flüchtlinge in der Leipziger Straße

In Windeseile hat die Feuerwehr das ehemalige Reno-Schuhhaus in der Leipziger Straße zu einer Flüchtlings-Unterkunft für 150 Menschen hergerichtet.
Ist fertig: Notunterkunft für Flüchtlinge in der Leipziger Straße
13 neue Lehrer verstärken das Kollegium der Edertalschule Frankenberg
Waldeck-Frankenberg

13 neue Lehrer verstärken das Kollegium der Edertalschule Frankenberg

Mit den neuen Kolleginnen und Kollegen sieht Schulleiter Claus-Hartwig Otto das Gymnasium personell gut aufgestellt.
13 neue Lehrer verstärken das Kollegium der Edertalschule Frankenberg
Zennerner spenden 700 Euro für Waberns neue Kindertagesstätte
Heimat Nachrichten

Zennerner spenden 700 Euro für Waberns neue Kindertagesstätte

Über 700 Euro darf sich nun die neue Kindertagesstätte in Wabern freuen. "Erwirtschaftet" wurde das Geld bei der 825 Jahrfeier von Wabern-Zennern.
Zennerner spenden 700 Euro für Waberns neue Kindertagesstätte

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.