Ein unvergessliches Ereignis

+

Witzenhausen. Zum 25-jährigen Jubiläum der Grenzöffnung beginnt Montag eine vielseitige Veranstaltungreihe in Witzenhausen

Witzenhausen. Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums der Grenzöffnung präsentiert die Pro Witzenhausen GmbH gemeinsam mit der Jugendbildungsstätte Ludwigstein vom 27. Oktober bis zum 9. November eine Veranstaltungsreihe zum Thema.

Am 9. November ging die Grenze auf, ein Ereignis, das auch Witzenhausen ganz besonders betraf."Wir bieten viele einzelne Veranstaltungen und Themenkomplexe an. Da ist für Jeden etwas dabei", erläutert Diana Brehm, Geschäftsführerin der Pro Witzenhausen GmbH. Es soll eine bewegende Reise in unsere Vergangenheit werden.Auch Bürgermeisterin Angela Fischer wird dabei sein – so wie sie bereits vor 25 Jahren dabei war. "Damals war unglaublich viel los", erzählt sie. Besonders berührt habe sie der herzliche Kontakt zwischen den Menschen. Mit ihrer damals einjährigen Tochter habe die Familie gleich einen Besuch in Thüringen unternommen.

Auf der Website www.kirschenland.de kann das vollständige Programm eingesehen werden. Erhältlich sind die Programmhefte in der Tourist-Information (s.o.) und an öffentlichen Auslagestellen und Geschäften in Witzenhausen. Foto: Wernhardt

Angela Fischer, Diana Brehm, und Stephan Sommerfeld von der Jugendbildungsstätte Ludwigsstein sind überzeugt, dass es vielen Menschen in dieser Region ähnlich erging. Deshalb soll es einen regen Austausch im Rahmen dieser Veranstaltung geben.Die Programmpunkte richten sich an alle Altersgruppen und möchten auch Jugendliche erreichen, die sich die Zeit der Deutschen-Trennung heute nicht mehr vorstellen können.

Montag geht’s los

Am Montag, 27. Oktober, wird die Veranstaltung ,Ohne Grenzen’ durch Bürgermeisterin Angela Fischer und den Veranstaltern Diana Brehm und Stephan Sommerfeld am um 19 Uhr im Capitol Kino Witzenhausen eröffnet.Im Anschluss wird um 19.30 Uhr der Spielfilm ,Zonenmädchen’ gezeigt. Er handelt von fünf Frauen die sich nach der Wende als junge Mädchen komplett neu orientieren mussten.

Filmreihe im Capitol Kino

Die Aufführung ist die erste einer ganze Reihe von Filmen, die im Capitol Kino gezeigt werden:- Dienstag, 28. 10., 19.30 Uhr: ,Westen’ – Mehrfach preisgekröntes Drama über einen oft vergessenen Aspekt deutsch-deutscher Geschichte.- Donnerstag, 30.10., um 19.30 Uhr: ,Einzelkämpfer’ – Berührendes Portrait von vier ehemaligen Sportlern der DDR.- Freitag, 31.10., um 19.30 Uhr:,Barbara’ – Ebenso politisches wie intimes Drama um eine DDR-Ärztin, die das Land verlassen will.- Samstag, 1.11., um 17 Uhr: ,Sputnik’ – Die Verknüpfung der DDR-Geschichte mit einer kindgerechten Story umFreundschaft und Abenteuer.- Montag, 3.11., um 19.30 Uhr:,Anderson’ – Vielschichtige, sehenswerte und aufschlussreiche Bestandsaufnahme zum Thema Verrat.- Freitag, 7.11., um 19.30 Uhr:,Der Willi-Busch-Report’ – Der Filmklassiker von 1979 über das geteilte Werratal.- Samstag, 8.11., um 17 Uhr:,Deutschfieber’ – Eine gelungene gesamtdeutsche Fortsetzung des ,Willi-Busch-Reports’.- Der Eintrittspreis für die Filme beträgt 7,50 Euro, ermäßigt 6,50 Euro, bei ,Sputnik’ ist der Eintritt für alle ermäßigt: 5 Euro pro Person.Infos: www.capitolkino.de

Außerdem wird im Kino am Donnerstag, 6. November, um 19 Uhr, das Filmprojekt ,Auf Spurensuche’ gezeigt. Jugendliche gingen mit Handys und Kamera auf ,Spurensuche’ unter der Bevölkerung. eine spannende Darstellung mit Unterstützung der Jugendförderung, von denjenigen, die diese Informationen eine Generation später gesammelt haben.Anschließend geht es mit einer Gesprächsrunde und Live-Musik mit Jo Kokott weiter. Der Eintritt ist frei, dennoch können, um genügend Platz zu gewährleisten, ab dem 3.11. in der Tourist-Information Karten abgeholt werden.

Ausstellungen und Aktionen zum Thema

- Die Wanderausstellung ,Ohne Grenzen’, mit Dokumenten und Bildern, erstellt von Stadtarchivar Matthias Roeper, ist in der Erlöserkirche 27.-2.11.), der Liebfrauenkirche 8.11.-9.11.), und den Beruflichen Schulen sowie in der Johannisberg-Schule (3.11.-7.11.).- Wenn jemand eine Reise tut, dann kann er viel fotografieren: Die Ausstellung ,Pilgern ohne Grenzen’ – Eine Ausstellung von Thomas Koch in Zusammenarbeit mit der Jakobus Gesellschaft findet ab dem 31. Oktober (Vernissage ab 18 Uhr) bis zum 14. November im Rathauskeller statt.- Am Dienstag, 4. November, findet ab 9 Uhr das ,History Trekking’ statt – eine geführte Fahrradtour von der Jugendburg Ludwigstein bis zum Grenzmuseum Schifflersgrung bei Bad Sooden-Allendorf.Anmeldung telefonisch unter 05542-501731, oder per e-Mail jubi@burgludwigstein.de

Das Highlight 9. November: ,Die Grenze verschwimmt’

Die Veranstaltungsreihe gipfelt in der Wanderung am 9. November (ab 10.30 Uhr), der Tag der Grenzöffnung, von Werleshausen nach Witzenhausen mit Einkehr auf Burg Ludwigstein (13 Uhr).Alle Wanderbegeisterten und Menschen die an Geschichte interessiert sind, können an diesem Tag an Teilen der ehemaligen Deutschen-Deutschen-Grenze entlanglaufen und Geschichte erfahren. Ein Bus wird parallel eingesetzt. Das Ziel der Wanderung ist die Liebfrauenkirche in Witzenhausen, welche an diesem besonderen Novembertag zum ökomenischen Gottesdienst (16 Uhr) und zu einer Bewirtung durch die ,Witzenhäuser Herzdamen’ einlädt.

Abschließend geht es zur Werra 18 Uhr), von deren Ufer aus eine abschließende Kunstinstallation das Ende der Grenzsitituation darstellt.Der Tag wird abgerundet durch das Konzert ,Franz Schuberts Winterreise’ in der Liebfrauenkirche (19 Uhr).

Anmeldung für die Wanderung und/oder Busfahrt:Tourist Information Witzenhausen, Ermschwerder Straße 2, Witzenhausen, Tel. 05542-60010 oder per Mail:info@kirschenland.de

Auf der Websitewww.kirschenland.dekann das vollständige Programm eingesehen werden.Erhältlich sind die Programmhefte in der Tourist-Information (s.o.) und an öffentlichen Auslagestellen und Geschäften in Witzenhausen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Geschwindigkeitskontrollen auf der B27 bei Albungen: 274 Verstöße an zwei Tagen

In den vergangenen Tagen wurde durch den Regionalen Verkehrsdienst der Polizeidirektion Werra-Meißner in dem Baustellenabschnitt auf der B 27 in der Gemarkung von …
Geschwindigkeitskontrollen auf der B27 bei Albungen: 274 Verstöße an zwei Tagen

Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

Täglich um neun Uhr veröffentlichen wir auf lokalo24.de die Gewinnzahlen des Adventskalenders des Lions Clubs Eschwege-Werratal.
Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

Bau des neuen Hotels auf Müllers Weiden soll im März beginnen

Das Hotel, das durch das Unternehmerehepaar Kühnemund realisiert wird, soll auch noch im kommenden Jahr fertig gestellt werden.
Bau des neuen Hotels auf Müllers Weiden soll im März beginnen

Am Kreisel „Leimentor" in Eschwege: Autofahrer fuhr Radfahrer an und flüchtete

Der Radfahrer wurde durch den Zusammenstoß über die Motorhaube des Autos auf die Straße geschleudert und dabei leicht verletzt. Der Autofahrer fuhr weiter.
Am Kreisel „Leimentor" in Eschwege: Autofahrer fuhr Radfahrer an und flüchtete

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.