Veranstaltungen in Hessisch Lichtenau - Ohne Moos viel los

+
Das Kulturprogramm in Hessisch Lichtenau bietet wieder viel Abwechslung. Der Veranstaltungskalender wurde erneut von der Kulturfördergemeinschaft ehrenamtlich in zahlreichen Arbeitsstunden erstellt.

Hessisch Lichtenau hat im zweiten Halbjahr rund 70 Veranstaltungen zu bieten

Hessisch Lichtenau. „Der Prophet im eigenen Lande gilt nichts!“ So lautet ein Sprichwort. In Hessisch Lichtenau kann man dies ungefähr auf die Veranstaltungen vor Ort übertragen. Bürgermeister Michael Heußner sprach bei der Vorstellung des Veranstaltungskalenders für das zweite Halbjahr an, was sich wohl schon länger abzeichnet.

Viele Veranstaltungen der Kulturfördergemeinschaft werden in Hessisch Lichtenau meist von Auswärtigen besucht. „Man hört immer, in Hessisch Lichtenau sei nichts los und wenn wir eine Veranstaltung präsentieren geht keiner hin“, so Heußner. Keiner kann man so zwar nicht sagen, doch das Kulturprogramm wird eher von Personen, die nicht aus Lichtenau kommen, frequentiert. So die Erfahrungen seitens der Stadtverwaltung. Dabei listet der Veranstaltungskalender für die kommenden rund sechs Monate ganze 70 Veranstaltungen auf. Zwei bis drei Termine pro Woche sind das. Abwechslung ist somit eigentlich garantiert.

Beliebte Acts und Feste

Stefan Becker und Carlo Ghiradelli als die Brüdern Grimm gehören inzwischen fest zum Terminplan, ihre Veranstaltungen sind in Hessisch Lichtenau in der Regel ausverkauft. Am 16. September präsentieren die beiden ihr Programm „Schöner älter werden“. Andere Töne schlagen im November die Dresdener Salondamen an, die Musik der 20er, 30er und 40er Jahre spielen. Wem das nicht gefällt, der kann sich an einem der Zahlreichen Feste erfreuen, die es wieder geben wird.

Das Weinfest lockt am 28. und 29. Juli zum Karpfenfängerteich, am 1. Oktober wird das zweite Fürstenhagener Suppenfest ausgelöffelt. Natürlich wird es auch für Kinder wieder Unterhaltung geben, nicht Frau Holle, sondern Heidi wird im Rahmen des Kultursommers am 23. Juli (siehe Vorschaukasten rechts) im Frau Holle-Park gastieren. Der Veranstaltungskalender ist in diversen Geschäften in Hessisch Lichtenau erhältlich sowie im Bürgerbüro.

Mit einer Auflage von 18.000 Stück ist auch für jeden Kritiker, der meint es würde in der Frau Holle-Stadt nichts stattfinden, ein Exemplar dabei. Der Veranstaltungskalender ist gratis erhältlich und trägt sich durch Sponsoren. Auch der Eintritt zu zahlreichen Events ist kostenfrei oder liegt oftmals um die 5 Euro, Studenten und Schüler zahlen ohnehin nur die Hälfte. Im Vorverkauf gibt es zudem meist Ermäßigungen von 1 bis 2 Euro pro Ticket.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Landgasthof "König von Preußen" ins Helsa soll neuer Mittelpunkt werden

Dank des Eigenengagements der Bürger, die sich zum Verein für Denkmalpflege zusammenschlossen steht das Gebäude im Ortskern schon wieder gut da.
Landgasthof "König von Preußen" ins Helsa soll neuer Mittelpunkt werden

Orthopädische Klinik arbeitet mit Medizinischer Hochschule Hannover zusammen

Die Orthopädische Klinik in Hessisch Lichtenau ist "Akademische Lehr- und Kooperationsklinik der Medizinischen Hochschule Hannover
Orthopädische Klinik arbeitet mit Medizinischer Hochschule Hannover zusammen

Spaziergänger sichtet wolfsähnliches Tier auf dem Meißner

Ein Hund soll auf dem Meißner von einem „wolfsähnlichen" Tier angefallen worden sein. Dem Forstamt liegen bisher jedoch keine Informationen über Wolfsvorkommen vor.
Spaziergänger sichtet wolfsähnliches Tier auf dem Meißner

Heußner will Schandfleck abreißen für Neubau

Lichtenaus Bürgermeister wünscht sich eher neue Bewohner in der Kirchstraße statt neuer Parkplätze.
Heußner will Schandfleck abreißen für Neubau

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.