Seit Wochen vermisst: Was ist mit Kater „Campino" passiert?

+
Mit diesem Aushang hoffen die Katzenbesitzer auf Hinweise.

Am Abend des Gründonnerstag verschwand der Kater „Campino" aus Weißenborn. Die Besitzer hoffen nun auf Hinweise, die klären, was mit ihm passiert ist.

Frigga Hesse mit dem Kater „Campino"

Weißenborn. Steckbriefe und Hinweisschilder machen seit einigen Tagen im Fenster der örtlichen Bäckerei sowie der Bankfiliale auf den vermissten Kater „Campino" aufmerksam - seit Gründonnerstag ist der sieben Jahre alte Kater aus Weißenborn verschwunden. Seitdem versucht das Besitzerpaar Rüdiger und Frigga Hesse herauszufinden, was mit ihrem Kater passiert ist. „Campino ist ein sehr anhänglicher Kater. Wenn er draußen war, kam er immer nach wenigen Stunden zurück. Aber dass er nun seit so vielen Wochen spurlos verschwunden ist, ist nicht normal", so die Katzenbesitzerin. Einen Zusammenstoß mit einem Auto auf der Straße schließt das Paar aus. „Dann wären Spuren zu sehen gewesen. Ich habe bis zum frühen Morgen gewartet, aber Campino kam nicht wieder."

Mehrere Katzen im gleichen Zeitraum verschwunden

Kater „Campino" wird seit Gründonnerstag vermisst.

Für das Paar verdächtig, ist die Tatsache, dass im Ort im gleichen Zeitraum im Umkreis von einigen hundert Metern mindestens vier weitere Katzen verschwunden sind. Darunter auch eine schwarze, einäugige Katze sowie eine Maine-Coon-Katze aus der nahen Umgebung.

Dass die Katzen bewusst mit Ködern angelockt worden sein könnten, schließen Rüdiger und Frigga Hesse daher nicht aus. Bereits vor einem Jahr verschwand eine ihrer Katzen, nun ist auch Campino nicht mehr da. Dass der Kater wieder gesund nach Hause kommt, daran glaubt die Familie Hesse mittlerweile nicht mehr. „Trotzdem freuen wir uns über Hinweise, die uns helfen zu erfahren, was mit ihm passiert ist", so Frigga Hesse, die für den richtigen Tipp auch bereit ist, eine Belohnung zu zahlen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Betrunken am Steuer: Wanfriederin wird mit 2,6 Promille von der Polizei gestoppt

Anderen Verkehrsteilnehmern fiel auf, dass der PKW Schlangenlinien fuhr. Auch mehrere Leitpfosten fuhr die 46-jährige Fahrerin um.
Betrunken am Steuer: Wanfriederin wird mit 2,6 Promille von der Polizei gestoppt

14.000 Euro für die TalentWerkstatt in Eschwege

Für die Ausstattung von zwei Werkstatt-Container, zum „Hereinschnuppern" in Berufe, spendete die PSD Bank. Stimmen Sie ab für das Projekt und erhöhen Sie so die Summe um …
14.000 Euro für die TalentWerkstatt in Eschwege

Wohngebäude in Brand: Feuerwehreinsatz in Kleinvach

Gemeldet wurde der Brand eines Wohnhauses heute Morgen. Die örtlichen Feuerwehren hatten den Brand schnell unter Kontrolle, verletzt wurde niemand.
Wohngebäude in Brand: Feuerwehreinsatz in Kleinvach

Hessisch Lichtenau: Winterliche Straßen sorgen für Verkehrsunfälle

Im Bereich Hessisch Lichtenau wurden mehrere Verkehrsunfälle und  -Behinderungen gemeldet. Auch in Großalmerode kamen mehrere LKWs auf der glatten Fahrbahn nicht mehr …
Hessisch Lichtenau: Winterliche Straßen sorgen für Verkehrsunfälle

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.