Aus Klinik  in Bad Sooden-Allendorf vermisst

Die Polizei sucht 68 Jahre alten Gerhard Steller aus Guxhagen.

Bad Sooden-Allendorf. Seit dem heutigen Mittwochmorgen wird der 68 Jahre alte Gerhardt Steller aus der Klinik Kurhessen in Bad Sooden-Allendorf (Werra-Meißner-Kreis) vermisst. Er benötigt dringend Medikamente und ärztliche Hilfe.

Herr Steller, der in Guxhagen im Schwalm-Eder-Kreis wohnt, ist seit einiger Zeit in der Klinik Kurhessen in Bad Sooden-Allendorf in ärztlicher Behandlung. Er verließ die Klinik am heutigen Mittwochmorgen und fuhr zum dortigen Bahnhof, den er gegen 9 Uhr erreichte. Seit dem fehlt jede Spur von ihm. Die intensiven Ermittlungen und umfangreichen Suchmaßnahmen führten bislang nicht zum Auffinden des Vermissten. Da Gerhardt Steller bis zum heutigen späten Montagnachmittag nicht aufgefunden werden konnte, wendet sich nun das Polizeipräsidium Nordhessen mit der Veröffentlichung der Vermisstensuche an die Bevölkerung. Die Ermittlungen haben Beamte der für Guxhagen zuständigen Polizeistation Melsungen übernommen.

Der Vermisste ist schlank, hat ein altersgemäßes Aussehen, ist etwa 1,70 Meter groß und hat graue, kurze Haare sowie eine Stirnglatze. Er ist Brillenträger und war zuletzt mit einer dunklen Jogginghose und einem roten Joggingoberteil bekleidet.

Hinweise werden an die Polizeistation Melsungen, Tel.: 05661 - 708920, das Polizeipräsidium Nordhessen in Kassel, Tel.: 0561 - 9100 oder jede andere Polizeidienststelle erbeten.

Zur Fahndung im Internet der Polizei Hessen: http://k.polizei.hessen.de/1789404253

Torsten Werner Polizeihauptkommissar -Pressestelle- Tel.: 0561 - 910 1020

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Stichwahl in Witzenhausen - Herz gegen Fischer

Die Bürgermeisterwahl bleibt in Witzenhausen spannend. In der Stichwahl am 8. Oktober treten Fischer und Herz an.
Stichwahl in Witzenhausen - Herz gegen Fischer

Finn Thomsen ist mit 73 Prozent der Stimmen neuer Bürgermeister von Großalmerode

In Großalmerode erhielt Finn Thomsen bei der Bürgermeisterwahl 73 Prozent der Stimmen.
Finn Thomsen ist mit 73 Prozent der Stimmen neuer Bürgermeister von Großalmerode

Einbruch in Tischlerei in Germerode - 3.000 Euro Stehlschaden

Unbekannte sind in eine Tischlerei eingestiegen und haben Sägen und Akkuschrauber gestohlen.
Einbruch in Tischlerei in Germerode - 3.000 Euro Stehlschaden

4. Schnullerbaumfest in Hessisch Lichtenau

30 Kinder haben sich schon von ihrem geliebten Schnuller verabschiedet. wer möchte, kann noch bis 17 Uhr vorbeischauen
4. Schnullerbaumfest in Hessisch Lichtenau

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.